Dienstag, 7. Juni 2011

Tick Tack!

Cecelia Ahern [Quelle]
Ich hatte es im Monatsrückblick ja schon angedeutet: ich vergaß die Rezension zu Cecelia Aherns "Zeit deines Lebens" online zu stellen. Wie mir das entfallen konnte, ist mir ehrlich gesagt schleierhaft?! Bei so einem guten Buch? Da ich schon öfters Bücher von Frau Ahern rezensiert habe, lasse ich das Autorenkurzprofil weg, ihr findet es ansonsten hier (*klick*).

Bücher die ich bisher von ihr gelesen und rezensiert habe:
 Aber nun zum Buch

[Quelle]






Zeit deines Lebens
Cecelia Ahern
(384 Seiten)
9,99 €
ISBN: 3596183103









Inhalt:

Zauberhaft, geheimnisvoll und mit einer berührenden Botschaft, das ist der wunderbare Roman der jungen irischen Weltbestsellerautorin. Denn manchmal muss man jemand ganz Besonderem begegnen, um zu erkennen, was wirklich wichtig ist im Leben.
Lou Suffern ist ein "BWM", ein Beschäftigter Wichtiger Mann. So wichtig und beschäftigt, dass er den 70. Geburtstag seines Vaters vergisst, seine Frau leichthin betrügt und seinem kleinen Sohn noch nicht ein einziges Mal die Windeln gewechselt hat.
Eines Tages verwickelt ihn ein Obdachloser namens Gabriel in ein Gespräch. Lou fühlt sich dem Unbekannten seltsam verbunden und verschafft ihm kurzerhand einen Job was nun wirklich nicht seine Art ist. Doch auch Gabriel hat ein Geschenk für Lou: ein rätselhaftes Mittel, durch das Lou ein anderer wird. 

Rezension

 Zeit kann man nicht verschenken, aber wir können sie miteinander teilen

Ich bin absolut begeistert von den neuen Romanen von Cecilia Ahern. In Zeit des Lebens übermittelt sie eine elementare Weisheit, die viele von uns zwar wissen, doch aber gern vergessen. Alles fängt mit einem Jungen an, der einen Truthahn in ein Fenster einer Familie schmeißt. Er wird festgenommen und auf dem Polizeirevier wird ihm die Geschichte von Lou erzählt. Lou, ein begnadeter Geschäftsmann, der immer mehr arbeitet und Überstunden schiebt und dabei vergisst was wirklich wichtig ist im Leben.
Mit viel Gefühl und einer wunderschönen Sprache wird man stiller Beobachter in Lou`s Leben und erlebt seine Höhepunkte wie eben auch seine Niederlagen. Dann ist da noch Gabe, ein Obdachloser dem Lou aus Mitleid einen Job in seiner Firma angeboten hat, der sehr mysteriös ist. Er scheint an mehreren Orten gleichzeitig zu sein, gibt Lou Ratschläge. Man weiß lange Zeit nicht was es mit dieser Person auf sich hat und man muss gezwungener Maßen immer weiter und immer schneller lesen, um dahinter zu kommen. Selbst die Familienmitglieder von Lou sind alle zauberhaft beschrieben. Ich finde an diesem Roman stimmt einfach alles. Und erst auf den allerletzten Seiten, wenn die Geschichte zu Ende erzählt wird und wir uns wieder im Zimmer mit dem Truthahnjungen befinden, wird uns die Weisheit offenbart und man denkt sich stimmt, wieso verschwende ich meine so sehr. Wer nicht weiß wovon ich rede, sollte unbedingt zu diesem Buch greifen, es lohnt sich wenn Frau Ahern ganz verkitscht Lou`s Geschichte präsentiert. 5 von 5 Sternen. Ich werde wohl auch wieder zum nächsten Ahern-Roman greifen, denn inzwischen hat sie mich überzeugt.
Ihr jüngeren Werke werden einfach immer besser! Hier merkt man, dass sie sich mit ihren Büchern weiter entwickelt und immer mehr meinen Geschmack trifft. Ich werde mit Sicherheit auch zum nächsten Ahern Band greifen.

Kommentare:

  1. Also, nein, liebe Ayanea, das mit dem Vergessen geht ja mal gar nicht! ;D
    Ich finde Aherns Bücher auch alle toll und lese sie immer wieder gerne ^^

    AntwortenLöschen
  2. Tolle Rezension und sehr ausführlich! Bin ja schon lange am Überlegen, ob ich es mir zulegen soll, weil es über das Buch so geteilte Meinungen gibt...Und ich hab auch schon drei Bücher von ihr gelesen, wobei mir zwei gut gefallen haben, also...hach, mal sehen. Auf meiner Wunschliste ist es ja schon ;)

    PS: Lustig, dass du gedacht hast, der Song von Feed me wäre mein Dauerschlafsong - also dem, der versucht, dabei einzuschlafen, dem wünsche ich viel Spaß :D

    AntwortenLöschen
  3. @Lurchi:

    *schäm* Ich gelobe Besserung XD

    @Sonne:

    Ja das musste ich dann auch fest stellen...zum Einschlafen ist er so gar nicht geeignet!! :) Und danke für das Kompliment zu meiner Rezension :) Ich kann das Buch wirklich empfehlen. Man kann durchaus etwas dabei lernen- und das ist immer gut!

    AntwortenLöschen

Paradiesische Sprechblasen