Montag, 22. August 2011

Feurige Liebesgeschichte

Lynn Raven [Quelle]
Nachdem ich nun eine Woche im Prag war, habe ich doch einige Rezensionen nach zu holen. Nachdem ich so unglaublich viele positive Rezensionen zu "Der Kuss des Kjer" gelesen hatte, musste ich zugreifen, als ich es in der Bibliothek meines Vertrauens vorfand. Ich kann gar nicht oft genug erwähnen, das ich meine Bibo liebe- so tut sie doch meinem Geldbeutel unglaublich gut. Es war mein erster Roman von Lynn Raven und definitiv nicht mein letzter. Bevor wir also nun zur Rezension kommen, folgt ein kleines Autorenprofil.

Lynn Raven ist eine US-amerikanische Schriftstellerin, deren Mutter Deutsche war und deshalb zweisprachig aufgewachsen ist. Sie wuchs in Neuengland auf und besuchte die Universität in Maine und machte dort ihren Master of Arts.
Ein paar Jahre nachdem sie ihren „Master of Arts“ erworben hatte, bekam sie ein Angebot aus Deutschland für eine Zeitung zu arbeiten. Aus einem begrenzten Aufenthalt wurde ein fast zehnjähriger fester Wohnsitz in der Nähe von Mainz. Freiberuflich arbeitete sie dort auch als Journalistin, Übersetzerin und je nach Gelegenheit auch als Lektorin.
Nach ihrem Aufenthalt in Deutschland kehrte sie in die USA zurück. In den USA arbeitet sie bis heute hauptberuflich als Schriftstellerin für Fantasy-Romane. Sie veröffentlich abwechselnd Romane für ihre Dark- und High Fantasy Reihen- auch unter dem Namen Alex Morrin.

Dark Fantasy:
1. Der Kuss des Dämons
2. Der Herz des Dämons
3. Das Blut des Dämons
4. Werwolf
5. Hexenfluch

High Fantasy
1. Der Spiegel von Feuer und Eis
2. Der Kuss des Kjer

Für weitere Informationen besuch einfach ihre offizielle Homepage. ENTER!

[Quelle]





Der Kuss des Kjer
Lynn Raven
(608 Seiten)
12,95 €
ISBN: 978-3570304891






Inhalt:

Mit einem Trick bringt Mordan, der erste Heerführer der kriegerischen Kjer, die junge Heilerin Lijanas vom Volk der Nivard in seine Gewalt. Im Auftrag seines Königs Haffren will er die Heilerin und ein zauberkräftiges Elixier, die »Tränen der weißen Schlange«, an den Hof bringen.
Lijanas aber hat nur einen Gedanken: Flucht! Doch je näher sie den als »Blutwolf« verschrienen Mordan kennenlernt, desto stärker fühlt sie sich zu ihm hingezogen. Und er sich ebenso zu ihr. Er setzt alles dran, sie sicher an den Hof seines Königs zu bringen. Dort erwartet sie jedoch eine tödliche Überraschung …
[Quelle: cbt Verlag]

Rezension

Highfantasy vom Feinsten

Wow. Ich habe gestern dieses Buch spät abends nach einem wahren Marathon durch gelesen und war zutiefst traurig, dass es nach 600 Seiten doch so schnell vorbei war. Lijanas wird durch eine List von Mordan, dem obersten Heerführer der Kjer entführt. Dieser hat den Auftrag die junge Heilerin zu seinem König zu bringen. Auf dem Weg dahin geschehen viele merkwürdige Dinge und Mordan muss sie immer vor üblen Gefahren beschützen.
Schnell ist klar das sich eine feine Liebesgeschichte zwischen Mordan und Lijanas spinnt. Mir hat die ganze Welt, die es so nicht gibt und dem Leser zuweilen recht Mittelalterlich erscheint, sehr, sehr gut gefallen. Sehr sacht und stückweise wird der Leser von der Autorin in die Fantasy Welt eingeführt. Es gibt viele unterschiedliche Rassen und andere Fantasy Geschöpfe. Ich war nach den ersten 10 Seiten schon völlig vom Geschehen gefesselt und wusste, dass ich wohl dieses Buch sehr schnell gelesen hätte. Was mir besonders gut gefallen hat, war die Charakterentwicklung. Hauptsächlich dreht es sich natürlich nur um Mordan und Lijanas. Eine wahre Erleichterung, dass man hier mal wieder eine richtig ausgereifte Liebesgeschichte lesen darf, nach der nicht nach dem ersten Treffen der eine den anderen schon bedingungslos anhimmelt. Nein, hier wird es keiner Seite einfach gemacht und man fiebert und hofft mit dem jungen Paar mit. Was ich etwas störend fand und nicht unbedingt als Botschaft in einem Buch an junge Leser geeignet ist, ist die Tatsache das Mordan zu Beginn ab und an die Hand gegen Lijanas erhebt. Meine Meinung ist, wenn ein Mann dich schlägt, dann lauf und dreh dich nicht um, er wird es wieder tun. So was ist in keinem Fall entschuldbar und hat mitunter das Lesevergnügen gestört. Das fand ich daher unnötig, man bemerkt auch so dass es sich bei Mordan um einen rauhen Kerl handelt, dem es im Leben schon übel mitgespielt wurde.
Das wäre aber der einzige negative Kritikpunkt. Ansonsten kann ich von diesem Buch nur sagen, das es nach sehr langer Zeit mal wieder ein Buch war, was mich wach gehalten hat. Obwohl ich am nächsten Tag früh aufstehen musste, konnte ich mich nicht von diesem Buch und der Liebesgeschichte los reißen. Meine ersten Gedanken frühs beim Aufwachen galten dem Buch und der Überlegung wann ich endlich wieder weiter lesen kann. Die Autorin versteht ihr Handwerk einfach meisterhaft und ich werde mich nun, nachdem ich zum ersten Mal ein Buch von ihr gelesen habe, mich nach weiteren umschauen. 5 Sterne daher für diesen Fantasyschmöker- wie gerne würde ich weiter lesen!


Hat jemand von euch schon mal andere Bücher von Lynn Raven gelesen? Ich war ja so begeistert, dass ich überlege mir ihre Darkreihe zu Gemüte zu führen. Wie sind die Bücher im Vergleich zum Kuss des Kjer?

Kommentare:

  1. Jap! Genau meine Meinung. Ein grossartiges Buch!! Und dazu noch humorvoll u. spannend. Mordans Schläge fand ich auch hart, aber es passte zur Geschichte u. sie spielt ja in einer "rauen" Zeit. Fand eher diese Cogen/Seelenhexe Sache etwas zuviel und verwirrend (in den Visionen von Lijanas). Das war aber mein einziger Kritikpunkt u. der wog nicht so schwer, dem Buch Punkte abzuziehen :-)

    AntwortenLöschen
  2. Dieses Buch steht auch schon ewig auf meiner Wunschliste, aber jedes Mal, wenn ich es mir zulegen will, kommt irgendein anderes dazwischen...Ich werde mich mal wieder danach umschauen!
    Eine schöne Rezension, die bei mir noch mehr Lust auf das Buch gemacht hat - aber Mordan schlägt das Mädchen wirklich? Inwiefern, Ohrfeigen? Das ist in der Tat etwas heftig O.o Aber mal sehen, inwieweit mich das dann stört, sollte ich tatsächlich jemals zu diesem Buch kommen ;)

    AntwortenLöschen
  3. @Sonne: also ja, ich bin auch ewig rum geschlichen und konnte mich nie überwinden es zu kaufen. Dabei ist es so, so, so schön- war unendlich traurig, als ich es nun durch hatte :( Sieh zu, dass du es mal liest, auch wenn du es dir nur irgendwo aus leihst :) Und mit Ohrfeigen, meine ich richtig Ohrfeigen. Er schlägt sie. Sollte mich ein Mann aus Affekt die Hand gegen mich erheben, bin ich weg! Raue Zeit hin oder her :D

    @Damaris: Nun obwohl mich das gestört hat, habe ich dennoch 5 Sterne gegeben, weil es eben so ein tolles Buch ist! Meiner Meinung nach hätten die Schläge trotzdem nicht sein müssen. Und die Hexe-Cogen-sache war wirklcih etwas schnell abgehandelt, hast recht, hat mich aber weiter nicht gestört. ich würde es mir wünschen, dass es vom Kuss des Kjer ne Fortsetzung geben würde...obwohl sie sicherlich nicht an dieses Buch ran kommen würde..!

    AntwortenLöschen
  4. Huhu, zu deinem Kommentar auf meiner Seite kommt auch prompt die Antwort:
    @Ayanea: Ja, diew Beilagen gab es beim Überraschungsleseexemplar ;-) Der Coppenrath Verlag macht ja immer so tolle Aktionen um seine Bücher, und auch öfter mal Beigaben...z.B habe ich damals immer das Überraschungspaket zu "Bodyfinder" bestaunt, in dem auch Badesalz war ;-)
    Aber signiert ist auch ziemlich wundervoll...Du musst es unbedingt bald lesen ;-)
    LG

    AntwortenLöschen
  5. Eine sehr schöne Rezension. Ich denke ich werde das Buch auch lesen, obwohl ich bisher noch nie Highfantasy gelesen habe. LG, Diti

    AntwortenLöschen
  6. Ich fand das Buch ja auch sooo schön <3

    Und Du mußt unbediiingt die Reihe um Julien und Dawn lesen, wenn Du es noch nicht gemacht hast!! Der Anfang könnte evtl. etwas an Twilight erinnern, aber das Buch / die Reihe nimmt dann seinen ganz eigenen Lauf. Ist wirklich richtig klasse. UNBEDINGT LESEN!!

    Ach ja, bei Deiner Aufzählung kannst bei Dark Fantasy noch "Blutbraut" hinzufügen, das erscheint im November. Hexenflüch erscheint ja erst im März 2012 *snüff* Hach, ich freu mich auf die beiden Bücher. Eine tolle Autorin!

    LG :)

    AntwortenLöschen
  7. @Diti: Wird dir bestimmt gefallen..und es war auch mein erstes High Fantasy Buch. Wusste davor gar nicht das es diese Richtung auch gibt O.o Man lernt eben nie aus!

    @Buchtastisch: Ok, deine Empfehlung hat bewirkt, das ich gleich heute in die Bibo bin und mir den ersten Teil ausgeliehen habe :D Bin ich nicht schnell???

    AntwortenLöschen
  8. Haha, nett gemeint, aber das Buch hast Dir wohl vor meinem Posting ausgeliehen ;)

    Aber ich denke es wird Dir gefallen :) Ich hab die Bücher echt geliebt und das will bei mir ja mal was heißen ;)

    Ach kommt, Ihr kennt ja wohl High-Fantasy - also reine Fantasy ... sowas wie HdR und so?

    AntwortenLöschen
  9. Achso...ok..dann war das nicht mein erstes High Fantasy Buch :D Aber Herr der Ringe hab ich im zweiten Buch aufgegeben, weil es mir zu trocken war!

    AntwortenLöschen
  10. Na, so hab ich's zumindest verstanden ;) Halt Fantasy ohne reale Elemente :)

    HdR hab ich sogar gaaaanz gelesen. Aber manchmal mußte ich mich schon aufraffen *g*

    Ich mag so reine Fantasy allg. nicht so doll, aber diese Buch von Lynn Raven lohnt den Ausflug in das Genre zu machen :)

    AntwortenLöschen
  11. Sehr schöne Rezensio ! Ich werde mir vielleicht das Buch auch kaufen, gibt ja schon viele gute Meinungen drüber :)
    LG, Lisa

    AntwortenLöschen
  12. 5 Sterne, das sehe ich gerne. Also dieses Buch ist eines meiner absoluten Highlights im Fantasygenre. Ich habe es nun schon 3x gelesen und könnte schon wieder. Es ist einfach nur schön und spannend geschrieben. Und vor allem die Liebesgeschichte ist wirklich mal eine andere - wie du schon schriebst, ohne dieses unnötige angehimmle gleich zu Anfang. Eine schöne Rezi!

    Also bisher habe ich von Lynn Raven noch die Dark-Reihe um Julien und Dawn gelesen und "Der Spiegel von Feuer und Eis" (erinnert ein bisschen an die Schneeköngin). Beides fand ich gut. Wobei "Der Kuss des Kjer" für mich schon ihr bestes Werk ist. Ob die Dark-Reihe etwas für dich ist, weiß ich nicht so recht. Also ich war begeistert. Dennoch ist es eher eine Dark-Romantasy, die eben typisch an der High School spielt und ein wenig an Twilight erinnert ... und etwas einfacher geschrieben ist. Mich hat es nicht gestört, da mir Julien und Dawn sehr sympathisch waren und ich die Story einfach spannend und romantisch fand. Ich wäre aber gespannt, was du dazu meinst. ;)

    Du hast mich übrigens zu meinem neusten Post über Lynn Raven inspiriert. Kaum habe ich deine Rezi gesehen, musste ich gleich mal schauen, ob es endlich Neuigkeiten zu ihren neusten Werken gibt... und YES! im November gibt es einen weiteren Dark-Fantasy Roman. *Freu*.

    Liebe Grüße
    Reni

    AntwortenLöschen
  13. ich habe dir etwas vermacht:
    http://lovelybooksandmusic.blogspot.com/2011/08/award-die-zweite.html

    AntwortenLöschen
  14. Veränderung ? Ähm... Design vielleicht oder meinst du was inhaltliches ? ^^

    AntwortenLöschen
  15. Hallo meine Liebe!

    "Der Kuss des Kjer" liegt bereits auf meinem SuB und wird bald gelesen. Deshalb habe ich deine Rezi nur überflogen. :)

    LG, Sabine

    AntwortenLöschen
  16. Mmmh vll sollte ich mich auch mal an Buch wagen. Ich mag eigentlich reine Fantasy nicht. Aber über das Buch hab ich schon soooviel Gutes gehört. Und ich liebe ihre Reihe um Dawn und Julien <3.

    Ich sehe du hast grade "der Kuss des Dämons" angefangen. Hach so toll :) .Viel Spaß dabei!

    AntwortenLöschen

Paradiesische Sprechblasen