Dienstag, 16. Oktober 2012

Oh mein Gott....

...ich will ihn haben.


Wer öfters mal bei Amazon vorbei schaut, hat es natürlich längst entdeckt. Der neue Kindle Paperwhite kommt im November diesen Jahres endlich auf den deutschen Markt! Er ist genauso groß wie mein herkömmlicher Ebookreader, nur unbedeutend schwerer und ist (was ich am besten an dem Gerät finde) mit einer internen Beleuchtung ausgestattet!!!! Man braucht keine seperate Leselampe, die ich derzeit benutze, sondern kann auch ganz entspannt in der Nacht damit lesen. Und ich lese viel in der Nacht :) Da hat man endlich mal etwas Ruhe vor Minimi/Helena ^^.
Zudem finde ich, dass er einfach großartig ausschaut mit seinem weißen Display. Nun bin ich allerdings am hin und her überlegen, lohnen sich 129 € wirklich, um sich den anzuschaffen? Ich meine, ich habe ja noch einen Kindle, der funktioniert einfach absolut gut. Und was ich ganz persönlich besch...eiden finde ist, dass der paperwhite Kindle mit touchscreen funktioniert! Ich traue den touch-Sachen einfach noch nicht über den Weg- unausgegorene Technik. Sei es mein Handy, das Handy eines Freundes oder das super teure Zeiss-Mikroskop: diese Touch Geräte hängen sich viel zu oft auf. Da lobe ich mir die analoge Fingertechnik- oder wie seht ihr das?

Holt ihr euch den Paperwhite Kindle, oder wartet ihr also erst mal ab, was andere dazu sagen? Oder wartet ihr ab, wann euer derzeitiger Kindle den Geist auf gibt?

Ich muss gestehen, ich hätte ihn schon ganz gern....werde wohl aber noch etwas warten bis der Preis runter geht...!

Kommentare:

  1. Also ich werde mir den neuen Kindle ganz sicher nicht kaufen, da ich schon einen gut funktionierenden Sony-Reader habe. So lange der es noch tut (und das tut er hoffentlich noch lange), gebe ich kein Geld für ein neues Gerät aus. Zumal ich sehr gerne außerhalb von Amazon einkaufe, aber das ist ja Geschmackssache.

    Ich persönlich möchte die Touchfunktion meines Readers aber nicht mehr missen. Dieses Tastendrücken finde ich immer etwas "unnormal", wenn es ums Lesen geht, und aufgehängt hat sich bei mir bisher weder der Reader noch das Handy noch irgendein anderes Touch-Gerät. Allerdings ist das wohl auch immer eine Frage der Gewohnheit. ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich finde es eigentlich auch blöd das der Kindle nur für Amazon funktioniert. Andererseits haben die auch fast alles :) Ich hatte diesbezüglich eigentlich keine Probleme damit. Was nur doof ist, manche Bücher haben einen Code und sind auf den Kindle nicht lesbar: das stört dann ungemein :(

      Löschen
  2. Puh, also ich hab mich jetzt noch nicht weiter mit dem neuen Kindle beschäftigt. Aber ist nicht gerade die Hintergrundbeleuchtung immer ein großes Problem? Vor allem, was Akkulaufzeit und Lesbarkeit bei hellem Sonnenlicht angeht? Oder wurden da in den letzten Monaten wesentliche Entwicklungen gemacht? Ich steige auf keinen Fall um, bin sehr zufrieden mit dem "alten" Modell.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also von der Akkulaufzeit soll er trotzdem richtig lange halten (trotz Beleuchtung)..also ein weiteres fettes Plus!!! :) Was die Lesbarkeit anbelangt, kann ich natürlich nicht sagen, hab ich ja noch nicht gesehen. Ich denke, ich werde auf die ersten Erfahrungsberichte warten. Muss ja nicht immer das Versuchskaninchen spielen ;)

      Löschen
  3. Ich habe mir erst gestern den alten Kindle gekauft. Dabei hab ich jetzt aber gemerkt, dass ich den Touch-Screen absolut vermisse, weil ich auf meiner Handy-Kindle App einfach wischen kann und hier nicht. Wäre der Paperwhite auch noch in Farbe, hätte ich mich wohl den gekauft, aber der einfache tuts eigentlich auch.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wobei ich das mit der Farbe und dem Kindle nicht ganz verstehe (zumindest nicht was den Preis anbelangt). Bücher haben ja meistens nur eine farbige Seite...dafür dann gleich ungleich mehr Geld ausgeben, damit ich eine Seite in Farbe sehen kann????

      Löschen
  4. Ich finde die interne Beleuchtung des Kindle Paperwhite total interessant und auch nützlich, besonders weil der Kontrast so echt super ist. Ich besitze aber einen Kindle Keyboard, den ich auch eher selten benutze und würde mir deshalb keinen neuen Kindle kaufen (je länger man mit dem kaufen wartet desto besser, die alte Technik wird billiger und neue kommt *g*). Außerdem hat der Kindle Keyboard noch viele andere Vorteile, Lautsprecher etc., außerdem noch die Tasten. Mir wäre es lieber die Touch Kindles hätten auch noch zusätzlich Tasten, denn ich mag es einhändig zu lesen und das geht mit den Tasten super. Festhalten und mit dem Daumen drücken, einfach klasse. Bei einem Touchgerät bräuchte ich immer noch eine Hand zum "wischen", dass würde mich besonders beim liegend lesen total stören. :O

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. HIhi genau...zu dieser Überlegung tendiere ich auch schon: noch etwas warten bis es billiger wird. Ich habe erst vor wenigen Tagen einen zweiten "alten" Kindle für den Geburtstag meines Freundes gekauft...da war er schon 20 Euro billiger als damals als mir mein Kindle gekauft wurde.
      Ich finde die Tasten beim Kindle auch super und die Möglichkeit einhändig zu lesen. Gerade wenn ich Helena rum schleppen muss, ist eine Hand ja immer frei ;)

      Löschen
  5. Ich habe mir am Wochenende den Kindle Touch gekauft! Ich hab auch überlegt wegen dem Paperwhite aber ich wollte gerne auch Hörbücher hören, deshalb ist es dann doch der Touch geworden :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das wusste ich bisher zum Beispiel noch gar nicht: das man mit dem Touch Kindle auch Hörbücher hören kann. Nicht schlecht. Allerdings hatte ich bisher immer einen riesen Bogen um die Hörbücher gemacht.

      Löschen
  6. Ich glaube wir beide besitzen den gleichen Kindle. Ich muss sagen ich bin doch recht zufrieden damit. Gerade das es keine touch-Funktion besitzt, gefällt mir dabei besonders gut. Eine Freundin von mir hat den Kindle Touch für 129€ und nach ein bisschen spielerei habe ich doch bemerkt, dass ich mich richtig entschieden habe (na gut zu der Zeit als ich mir meinen kaufte, gab es ihn noch gar nich). Das mit dem umblättern sowie vor ein Wort klicken, was ich ja bei englischen Büchern recht oft benutzte, erschien mir dort etwas umständlich. Das es nun einen Kindle mit Beleuchtung gibt ist schon praktisch, bin mir aber nicht sicher ob das so gut für die Augen ist (Vergleichbar mit PC-Beleuchtung?). Es gibt als möglichkeit auch kleine Leselampen (z.B.von Tschibo) die mann an den Kindle (Hülle) klemmen kann. Damit habe ich schon sehr gute und praktische Erfahreungen sammeln können. Aber falls du dich dafür entscheidest, dann schildere gerne mal deine Eindrücke. Wär mal interessant.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jepp, ich glaube auch das wir den selben haben. Und eigentlich liebe ich ihn ja auch noch nach wie vor!!! :) Auch das er wie gesagt keine Touch Funktion besitzt, ich bin da doch eher old school! :)
      Und das mit dem englischen Dictionar finde ich auch klasse (eine Funktion die ich ständig benutze, wenn ich englische Bücher lese).
      Eine separate Leselampe für den Kindle habe ich auch. Mein Freund hat zum Geburtstag eine Hülle mit integrierten Licht bekommen. Beide Varianten sind äußerst praktisch.
      Also eigentlich bräuchte ich den neuen Kindle nicht....daher bin ich wie gesagt noch sehr unentschlossen.

      Löschen
  7. Ich bin mit meinem Kindle Keyboard noch immer sehr zufrieden. So lange er nicht funktioniert, wird er auch nicht ersetzt (höchstens dann,wenn Amazon wirklich mal das patentierte Display einführt, das zwischen LCD und E-Ink wechseln kann ;) ). Ich finde Touchscreen an sich praktisch und hab damit auch keine Probleme, wie du sie bei Handys erlebt hast, doch finde ich die Tastatur beim Kindle echt praktisch - so brauch ich nicht befürchten, mich zu verblättern, wenn ich mal aus Versehen aufs Display komme (z.B. um einen Fleck oder eine Staubfluse zu entfernen).

    Die Hintergrundbeleuchtung ist allerdings praktisch - da muss ich dir recht geben. Nur deswegen meinen alten Kindle austauschen, dazu wäre mir mein Geld dann aber doch zu schade.

    Aber du kannst es dir ja in Ruhe überlegen - zur Not ist ja bald Weihnachten! ;-D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja eben, nur wegen dem Licht gleich 129€ auszugeben wäre doch mehr als happig...gerade weil separate Leselampen an die 12€ kosten ;) Schon ein Unterschied. Und das mit Weihnachten hab ich mir auch schon überlegt ;) Man sagte mir auch schon, das ich Abnehmer für meinen "alten" Kindle hätte (den ich letztes Jahr zu Weihnachten erhalten habe).

      Löschen
  8. Ich besitze schon seit einer Ewigkeit einen mp3 Player mit Touch Screen und dieser hat sich noch nie aufgehängt....so viel dazu :)

    Bei mir ist es nun so, dass ich zum allerersten Mal tatsächlich über die Anschaffung eines Kindles nachdenke. Aber nicht weil der Bildschirm so schön leuchtet (was mich übrigens auch überzeugt) sondern wegen der Leihbücherei! Zwar möchte ich mich noch schlau machen was für Titel da tatsächlich zur Verfügung stehen werden, aber wenn sich herausstellt, dass da viele aktuelle Bücher dabei sind, wäre das endlich eine Option, denn bisher empfand ich die E-Books einfach als überteuert.

    Eigentlich wollte ich noch so lange warten bis die Reader endlich Farbe bekommen, aber nun kann ich es kaum erwarten doch noch einen zu besitzen...mal sehen wie lange ich es tatsächlich noch durchhalte...

    am liebsten wäre mir ja doch so eine Wollmilchsau, also ein Tablet mit der Reader Technologie (E-Ink) und zugleich allen Vorteilen des iPads :) Leider kann ich aber an den normalen LCD Bildschirmen nicht wirklich lange lesen...das tut dann schon in den Augen weh :( aber wenigstens Farbe können Sie dem Kindle Reader doch verpassen!!! Ich möchte meine Buchcover schön farbig haben :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also Ereader in Farbe finde ich jetzt nicht sooo toll. Ich meine wozu braucht man denn die Farbe? Wegen einer Seite beim Ebook? Ist ja meistens nur das Cover bunt..außer man liest Mangas ;)
      Da würde sich dann das Geld für die Anschaffung lohnen.

      Und entscheidest du dich nun für einen Ereader, oder noch nicht?

      Löschen
  9. Das mit dem Touch stört mich auch etwas. Aber gut, so hat sich das bei mir mit dem Überlegen ob ich ihn haben will schnell erledigt. ;-)

    AntwortenLöschen
  10. Ich mußte ihn mir kaufen xD Ich konnte nicht drum rum. Es hat mich immer gestört, dass ich die schwere Hülle mit Leselicht immer dabei haben mußte, wenn ich auch mal lesen wollte, wenn es dunkler wird. Diese Zeiten sind bald vorbei :) Ob mir das mit dem Touchscreen gefallen wird, wird sich noch zeigen. Sicher gewöhnt man sich schnell dran. Andererseits mag ich meine Blätter-Tasten ganz gerne und finde, die hätten sie doch ruhig am Rand beibehalten könnten?! Nun ja.

    Liebe Grüße von der verschollenen Monika :D (P.S.: Ab November sollen wir wieder richtiges Internet haben ... ich hoffe das klappt auch!)

    AntwortenLöschen

Paradiesische Sprechblasen