Mittwoch, 24. Oktober 2012

Soundtrack zum Buch

Wie haltet ihr das eigentlich mit der neuen Mode, der Soundtracks zum Buch? Zumindest ist sowas neu für mich, oder gab es das schon immer nur ich habe hinterm Mond gelebt? 
Viele Autoren flechten ja nun gerne einige Musiklieder in ihre Bücher ein und die Verlage bringen nun dazu gleich einen Sampler heraus. Interessiert euch so etwas? Ich gestehe ja, wenn ich ein Buch lese und da ist von einem Lied die rede, welches ich nicht kenne- ich mache mir nicht die Mühe und schau bei youtube nach wie das Lied klingt. Ich übergehe dann immer diese Hinweise. 
Nur letztens (sprich heute) habe ich mir mal den Soundtrack zu Shades of Grey besorgt. Ja ihr lest richtig (dazu gibt es einen Soundtrack). Es ist ein Klassik-Album und ich dachte mir, ich hör da mal rein. Zumahl ich gelesen habe, das Klassiklieder gut für Baby´s sein sollen (Helena, du hast nun gelitten!). Aber ich denke mir, dass das nun eher eine absolute Ausnahme sein dürfte. 


Bücher, die ich kenne, die besonders das Musikthema hoch geschrieben haben sind u.a. Shades of Grey (ich erinnere nur an die Sexszenen die von Klassik untermalt/angeheizt sind), Wie viel Leben passt in eine Tüte (wo jedes Kapitel die Überschrift eines Songs trägt), Wenn ich bleibe und das Lied der Träumerin. Ich bin sicher es gibt noch wesentlich mehr. Einige eifrige Blogger erstellen zu diesen Büchern auch immer die Tracklisten und man könnte sich theoretisch den Soundtrack zum Buch selbst zusammen stellen. Aber wie im Falle von Shades of Grey, war ich selber überrascht das dieser auch so in der Form zu kaufen gibt.
Der Soundtrack zum Buch- muss sowas sein?

Kommentare:

  1. Hi du :)
    Also ich finde diese "Erscheinung" zieht meist an mir vorbei *lach*
    Zunächst habe ich davon gehört, als damals das neue Buch von Anne Hertz erschien und sie dazu ein Lied bzw. auch Musikvideo gedreht haben (hieß das Buch Wunschkonzert? das könnte sein).

    Zu SOG finde ich es super, dass es das gibt. Im Buch stecken so viele Lieder, wenn es denn auf dem Album DIESE Lieder aus dem Buch sind finde ich es genial :)
    Weißt du denn, ob es die gleichen Titel sind oder ob da einfach Klassiklieder genommen wurden?

    LG von der Lesegiraffe
    http://lesegiraffe.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  2. Also ich wusste auch nicht, dass es sowas für Bücher gibt oO Was ich immer ganz interessant finde ist, wenn Autoren in der Danksagung irgendwelche Bands erwähnen die sie inspiriert haben. Ich glaube bei Stephenie Meyer war das so. Da les ich dann gerne mal was der Autor so beim Schreiben gehört hat und höre evtl auch selber mal rein...

    AntwortenLöschen
  3. ich höre mir die Lieder, die im Buch vorkommen auch gerne an aber so ein Soundtrack?! ich weiß nicht, das klingt nach Marketing, daher würde ich es mir wohl nicht kaufen...

    Aber ich habe nicht selten, durch Erwähnung im Buch, alte Lieblingssänger aus meiner eigenen Sammlung herausgekramt und sie gehört...wie gerade eben :) Leonard Cohen und zwar dank Antonia Michaelis "Märchenerzähler" :)
    Ich liebe Cohen, aber habe in letzter Zeit kaum noch gehört...und nun schmökre ich sogar schon in seiner neuesten Biografie :) so kann´s kommen !

    AntwortenLöschen
  4. Also, jetzt wirds ja richtig bunt. Ein Soundtrack zu SoG, herrlich. Darf man mal fragen was da so für Klassiker drauf sind? Erscheint mir mehr eine Verkaufsstrategie zu sein. Da wird dann zum Buchhype noch einer oben drauf gesetzt. Hauptsache die Musik gefällt ;).
    Ach, und was sehe ich On Dublin Street und schon bei 42%. Wow du kommst wirklich gut voran. Wird es dazu eine Rezi geben? Das Buch ist sooo toll.

    AntwortenLöschen
  5. Hey,
    interessanter Beitrag! Ich wusste nicht, dass es Soundtracks zu Büchern sogar zu kaufen gibt.. Bei einigen Büchern ist mir natürlich schon aufgefallen, dass Lieder oder bestimmte Musiker eine Rolle spielen, aber ich habe mir eigentlich noch nie angehört welche Musik das eigentlich ist, wenn ich es nicht eh kannte.
    Bei manchen habe ich es mir zwar vorgenommen, besonders wenn es eine zentrale Rolle spielt. Wenn ich dann am PC sitze vergesse ich es wieder und wenn ich mit dem Buch fertig bin ist es meist ganz aus dem Sinn.
    Spontan fallen mir deshalb auch nur noch "Der Märchenerzähler" und die "Midnight Hour"-Romane ein... Letztere hab ich noch nicht gelesen, aber innen auf der Umschlagseite steht direkt eine Liste Lieder mit der Überschrift "Kitty's Favorites". Das ist mit sofort aufgefallen und hat mich irgendwie neugierig gemacht!

    Achja... sehr schöner Blog ;)
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen

Paradiesische Sprechblasen