Sonntag, 7. Oktober 2012

Tief berührt- der Wink mit dem Zaunpfahl

Ich liebe sie- die Bücher mit einer tollen Botschaft. Die zum Nachdenken anregen und dabei das Herz bis ins Mark zu erschüttern. Sternenreiter sollte eines jener Bücher werden- für viele ist es das auch. Leider mal wieder nicht für mich.
er und da gab es vielleicht klitzekleine Kritikpunkte, die jedoch sehr persönlicher Natur sind und den ein oder anderen sicherlich nicht stören werden.






Sternenreiter
Jando
(131 Seiten)
13,95 €
ISBN: 978-3981486315
Kaufen?!







Inhalt:

Wenn wir anfangen, auf unser Herz zu hören, werden wir Dinge im Leben im Leben erkennen, die uns unvorstellbar erschienen.Mats glaubt nicht mehr an seine Träume - zu sehr ist er daran gewöhnt, in der Arbeitswelt zu funktionieren. Auch seine Frau Kiki erreicht ihn nicht mehr. Bis es zu einem Ereignis kommt, dass Mats zwingt, innezuhalten. Ein kleiner Junge hilft ihm dabei, die Welt mit anderen Augen zu sehen und sein Leben neu zu gestalten. Dass man heute noch an Wunder glauben kann, davon erzählt Jandos modernes Märchen Sternenreiter, eine poetische Erzählung für Jugendliche und Erwachsene. Ein Buch über Freundschaft, Menschlichkeit und die Verwirklichung von Träumen.


Rezension

Der Wink mit dem Zaunpfahl

Der Sternenreiter wird von vielen als absolut bewegendes und tiefgründiges Buch gelobt. Nun habe ich es auch gelesen und kann auch in Ansätzen verstehen was viele daran so ergreifend finden. Nachdem ich es nun gelesen habe, muss ichjedoch gestehen, dass das Konzept des Sternenreiters für mich absolut nicht aufging.

Hauptfigur ist Mats, der nur das eine im Leben kennt: Arbeit. Darüber hinaus vernachlässigt er seine Frau und seine zwei Kinder. Als er eines Tages einen Unfall hat und im Krankenhaus landet, trifft er dort auf den wahren Helden der Geschichte: auf einen kleinen Jungen, dem Sternenreiter der die Weisheit mit Schaufeln gefressen hat. Und da fängt sie an, meine Odyssee des Unverständnisses.

Zu allererst möchte ich klar stellen das es sich bei diesem Buch vielmehr um eine Erzählung handelt und keinem Roman. Auf wenigen Seiten wird die Geschichte präsentiert und wir erleben die Erzählung aus Mats Sicht. Es wird hier keine Zeit auf Figurenbeschreibung oder Charakterentwicklung gesetzt: die Botschaft soll hier das entscheidende sein.

Ich mag tiefgründige Bücher sehr gerne. Die mich als Leser inne halten lassen und über wirklich gute Sätze nachdenken lassen. Ich liebe es wenn diese Weisheiten subtil daher kommen, versteckt zwischen den Zeilen sind, da sie so viel bedeutungsvoller erscheinen. Nicht so im Sternenreiter. Da sind die wichtigen Sätze und weisen Botschaften abgetrennt vom Text und kursiv. Dem Leser wird also quasi mit dem Zaunpfahl gewunken getreu dem Motto: Achtung! Nun genau und langsam lesen. Es kommt eine wichtige Botschaft. Dabei sind die Phrasen mitunter so abgedroschen das ich sie nicht ernst nehmen konnte. Man hat sie schon tausendmal gehört, es war für mich keine neue darunter. Da kann ich mir auch einen Kalender kaufen, der jeden Tag einen weisen Spruch hat, da habe ich mehr von. So lesen sich die 34 (ja ich habe sie gezählt) Sprüche wie eine Ausgabe vom Wachturm.

Was mir auch nicht gefallen hat, ist das diese tollen Ratschläge nicht nur vom Sternenreiter kamen, nein, hier durfte jede Figur mal was kluges von sich geben. Diese literarische Bratpfanne war so gar nicht nach meinem Geschmack. Daher konnte ich leider so gar nichts bewegendes an dieser Erzählung finden, da es sich zudem so gelesen hat, als hätte man im Vorfeld nun 34 kluge Sätze um die man irgendwie eine Geschichte bauen müsste. Langweilig und vorhersehbar.

Kann gut sein das dem anderen genau dieses offensichtliche wieder gefällt, aber ich bin mehr der Leser der zwischen den Zeilen liest und nicht das Groß gedruckte.
Daher nur 3 Sterne. Einfach selber lesen und entscheiden, ob die Geschichte ein persönlicher Gewinn ist, oder nicht.
Ich finde es gibt so viel bessere Bücher da draußen die die gleichen Botschaften wesentlich besser aufbereitet haben. Aber wie immer muss jeder selbst entscheiden, denn schaut man bei Amazon dann ist die Mehrzahl einfach nur begeistert und tief berührt von dem kleinen Jungen und seinen klugen Äußerungen....

Kommentare:

  1. Dieser Kommentar bezieht sich zwar nicht auf den Post, ABER ich finde dein Design richtig toll! Schön herbstlich, gefällt mir echt gut :)

    Liebe Grüße
    Jana

    Ps. Schöne Rezi. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich danke dir Jana :) Ich liebe eben den Herbst und die Farbe orange.

      Löschen
  2. Oha, du lässt ja nicht viele gute Haare an diesem Buch. Die Story hört sich schon recht interessant an, gleichzeitig kann ich deine Kritikpunkte aber gut nachvollziehen. Die kleinen Weisheiten des Lebens sind schön und ich liebe sie in Büchern, aber stimmt, sie dürfen gerne aus der Situation heraus entstehen, statt auf dem Silbertablett serviert. Das hat gleich nochmal mehr Tiefe und eine aktive Botschaft. Ja schade, dass dieses Buch für dich dann doch kein Highlight war und eben sein Potential nicht komplett ausschöpft. Dafür aber eine schöne wie aufschlussreiche Rezi ... und ich mag den Humor darin. Sehr! :)

    LG, Reni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mhm, ja, wenn ich jetzt nochmal meine Rezension lese, erscheinen mir manche Stellen etwas harsch :D Das ist eben so, wenn man sich nach dem Lesen gleich dran setzt und seinen "Frust" von der Seele redet. Aber anscheinend gefällt wiederrum sehr vielen das offensichtliche (bin erstaunt wie viele positive Rezensionen es bisher zu dem Buch hagelt..). Geschmäcker sind bekanntlich verschieden und im Gegenteil..ist doch schön, wenn die Geschichte für viele so toll ist. :)

      Löschen
  3. Ich habe von dem Buch noch nicht viel gehört muss ich gestehen.
    Ich mag Bücher in denen es auch etwas Weisheit zu lesen gibt.. Ich denke auch, dass ich beides mag, versteckte sowie offentsichtliche.

    Schade, aber dass es dir nicht so gut gefallen hat.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn du beides magst, dann schau dir das Buch doch mal an :) Vielleicht ist es etwas für dich!

      Löschen

Paradiesische Sprechblasen