Freitag, 9. September 2011

Auftakt einer genialen Dystopie-Reihe!

Caragh O`Brien [Quelle]
Meine Bibliothek ist einfach der Knaller. Ständig hat sie brandneue Bücher im Angebot, die Bestsellerlisten erglommen haben. Ich muss mich echt mal dazu aufraffen einen Post über die Bibliothek meines Vertrauens zu bringen- was habe ich durch sie schon an Geld gespart. Also vor einem Monat ganz unverhofft "Die Stadt der verschwundenen Kinder" von Caragh O`Brien auf dem Tischchen für Neuerscheinungen lag, konnte ich nicht an mich halten und habe es mir gleich gegriffen- soviele Rezensionen zeugen doch davon, dass sich hinter dieser Dystopie ein Roman der Extraklasse verbirgt. So kam es, wie es kommen musste- ich war begeistert, aber lest selbst (davor jedoch das kurze Autoreninterview).

Caragh O’Brien ist eine amerikanische Schriftstellerin, die in Minnesota aufwuchs. Sie studierte Literatur und Kreatives Schreiben, anschließend begann sie in einer High School als Lehrerin zu unterrichten. Sie lebt mit ihrem Mann, mit dem sie drei Kinder hat, in Connecticut. Mit Die Stadt der verschwundenen Kinder schrieb Caragh O'Brien ihr erstes Jugendbuch. In Deutschland erschien das Buch am 28. Januar 2011. [Quelle]

Weitere Informationen findet ihr auf ihrer offiziellen Homepage: ENTER!







Die Stadt der verschwundenen Kinder
Caragh O`Brien
(464 Seiten)
16, 99 €
ISBN: 978-3453528000







Inhalt: 

Es ist eine unbarmherzige Welt, in der die sechzehnjährige Gaia aufwächst. Alles ist streng rationiert und jeder träumt von einem besseren Leben. Das ist jedoch nur wenigen Auserwählten vorbehalten, die in einer geheimnisvollen Stadt leben, der Enklave, hinter einer unüberwindlichen Mauer. Alle anderen müssen sich mit dem zufriedengeben, was die Enklave ihnen zuteilt. Der Preis dafür ist hoch: Jeden Monat müssen die ersten drei Neugeborenen an der Mauer abgegeben werden. Wer sich weigert, wird mit dem Tod bestraft, besonders Hebammen wie Gaia und ihre Mutter. Doch dann werden eines Tages Gaias Eltern verhaftet. Für das junge Mädchen zerbricht eine Welt, und sie beginnt Fragen zu stellen: Was geschieht mit den verlorenen Kindern? Als Gaia auf der Suche nach Antworten heimlich die verbotene Stadt betritt, beginnt für sie ein Abenteuer voller Gefahren, und sie macht eine Entdeckung, die das Schicksal der Kinder und die Zukunft der Menschen für immer verändern wird …[Quelle: Amazon]

I wrote the first draft of Gaia’s story while on sabbatical in Tiburon, CA, and when I was stumped, I’d walk in the hills. I walked pretty much every day. (Caragh O`Brien)

Rezension 

engl. Buchcover
Grausame Zukunft, verbrecherisches System, ein tapferes Mädchen

Nachdem der Roman "Die Stadt der verschwundenen Kinder" so unglaublich viele positive Rezensionen erhielt, war auch ich neugierig auf dieses Buch und konnte mein Glück kaum fassen, als es in der Bibliothek meines Vertrauens stand. Es geht darin um ein junges Mädchen, was von ihrer Mutter als Hebamme ausgebildet wurde. Sie lebt in einer grausamen Welt, in der jeden Monat 3 Babys zu den Stadtmauern gebracht werden müssen, um für die Enklave abgeben zu werden. Als ihre Eltern von der Enklave wegen Verrat auf einmal abgeschleppt werden, bricht für Gaia eine Welt zusammen und sie macht sich auf in die Enklave, um sie wieder zu sehen. Dabei lüftet sie so manches Geheimnis, was besser verborgen geblieben wäre.
Ich war von diesem Roman wirklich angetan. Nach dem ersten Kapitel, bei der man Gaia bei ihrer ersten Entbindung begleitet und dann mit erleben muss, wie sie das Baby deren Mutter weg nehmen muss, erschüttert zutiefst und man befindet sich als Leser schon mitten drin im Geschehen. Selten das dies bei mir schon durch das erste Kapitel hervorgerufen werden konnte. Der Schreibstil der Autorin ist flüssig und besticht durch seine Einfachheit. Die komplette Story Line hat mir sehr zu gesagt, wo nur nach und nach Geheimnisse gelüftet werden und man mitunter durch die Begebenheiten ähnlich wie Gaia vor den Kopf gestoßen wird. Auch eine kleine Liebesgeschichte ist in diesem Buch zu finden, die ich richtig schön fand. Eben weil sie nicht verkitscht ist, im Gegenteil, sie bahnt sich sehr, sehr, sehr langsam an- ich fand sie absolut stimmig. Dies ist der erste Roman einer Reihe und es dauert noch eine Weile bis die Fortsetzung bei uns erscheint. Wirklich ärgerlich, so kommt das Ende doch sehr einen Cliffhanger gleich (wie ich so was hasse). Ich würde nun am liebsten sofort weiter lesen, so gefesselt bin ich von dieser Dystopie. Eigentlich hat dieser Science Fiction alles was das Leserherzbegehrt: ein grausames System, einen unverständlichen Code, viele Geheimnisse, Verrat, Action, Liebe und auch Hoffnung. Begeisterte 5 Sterne für die Stadt der verschwundenen Kinder. Ich kann es jedem uneingeschränkt empfehlen.
Leider ist der offizielle Erscheinungstermin der Fortsetzung zu dieser Reihe in Deutschland noch nicht bekannt gegeben. In Amerika erscheint es noch dieses Jahr (am 08.11). Also werde wir uns hier wohl noch bis 2012 gedulden müssen - eine Schande, ich würde sofort weiter lesen wollen. Ich finde das amerikanische Buchcover sieht richtig gut aus, mal sehen was sie sich für uns einfallen lassen:

[Edit]: Schön wenn man aufmerksame Leser hat :) Also es wurde gerade berichtet, dass die Fortsetzung am 20.02.2012 unter dem Titel "Das Land der verlorenen Träume" erscheinen wird. Danke Lisa! Und hier die Fortsetzungscover im Vergleich:


Wartet ihr bis der Roman in Deutschland raus kommt, oder greift ihr schon zur englischen Ausgabe???

Kommentare:

  1. na huch, da ist ja das Design bei dir auf einmal anders =) so herbstlich ^^
    das Buch muss ich auch unbedingt noch lesen, das klingt so unglaublich toll =)

    AntwortenLöschen
  2. @Jessi: Nun, ich LIEBE den Herbst :) Daher wollte ich meinen Blog auch im Wandel der Zeit darstellen :D Ich halte es nie länger mit nur einem Design aus :) Im Winter wird er dann schneeig aussehen ;)

    AntwortenLöschen
  3. Der deutsche zweite Teil erscheint am 20. Februar 2012 unter dem Titel : Das Land der verlorenen Träume. Ich werde auf die deutsche Ausgabe warten :) Das deutsche Cover sieht genau so aus wie das des ersten Bandes, nur in Orange. Schau mal bei Amazon nach, da gibt es das Bild schon :)

    Liebe Grüße, Lisa

    AntwortenLöschen
  4. @Lisa: Ich danke dir für die Information- dann dauert es ja doch nicht mehr sooo lange :) Ich habe das gleich mal neu eingefügt.

    AntwortenLöschen
  5. @Lisa: Ich kann auf deinem Blog gerade keine Kommentare hinter lassen?!?!?! Ich wollte dir auf die Wanderbuch-sache schreiben! Na ja, hab jetzt mal ne Email raus geschickt :)

    AntwortenLöschen
  6. Neid eine PS3, ich will auch ;)
    ja, mein Design wird sich im Winter auch wandeln ;)

    AntwortenLöschen
  7. Huch! Ebenfalls verwirrt bin. Sieht aber echt genial aus. So schön herbstlich und nach Halloween. Ich mag diese warmen Farben! Schöne Rezi, wenngleich der 1. Band mich jetzt nicht komplett umhauen konnte. Auf Band 2 freue ich mich trotzdem - auf deutsch. :)

    LG Reni

    P. S. lieben Dank nochmals für den Award

    AntwortenLöschen
  8. Schöne Rezi =) Das Buch möchte ich auch schon lange mal lesen. Wahrscheinlich werden es jetzt die englischen Ausgaben werden.
    Dein neues Design gefällt mir übrigens sehr gut. Ich liebe die Farben des Herbsts.

    LG, Caro

    AntwortenLöschen
  9. Deine tolle Rezension hat mich überzeugt, das Buch auch auf meine Wunschliste zu setzen - ich freue mich schon darauf. Zur englischen Version würde ich wohl aber bei keinem Buch greifen. Ich kann zwar Englisch und würde wohl auch die Handlung verstehen, aber ich hätte immer das Gefühl, dass mir Wortspiel o.ä. entgehen.

    LG Rekymanto

    AntwortenLöschen
  10. Ich bin schon wieder hin und hergerissen. Genau das selbe wie bei "Die Auswahl"! Da war ich mir auch nicht sicher ob das wirklich was für mich ist. Und als ich es gelesen habe, war ich so fasziniert, daß die Warterei auf den zweiten Teil schon fast zur Qual wird..

    Die Stadt der verlorenen Kinder.... ist gekauft!

    Danke für den Ruck ;o)

    AntwortenLöschen
  11. @Reni und Caro: Ja, ich habe gestern etwas gebastelt- schön, wenn es gefällt. Ich fühle mich auch richtig wohl hier :) Schaue es mir immer noch gerne an.

    @Rekymanto: Ich sehe das wie du. Werde auch auf die deutschen Veröffentlichungen warten, einfach weil ich auch ja keine Wortwendung verpassen möchte. Wobei man ja auch nie weiß, ob die Übersetzer an entscheidenen Stellen Mist bauen ;) Lese englische Bücher wenn dann nur, wenn es Chick-Lit Romnane sind. Die sind immer sehr verständlich :)

    @Merle: :) Ich freu mich, wenn ich dich letzten Endes doch begeistern konnte, ich hoffe dir gefällt das Buch nun auch?! Bin auf deine Rezi gespannt. Ich fand es sehr schön, das in diesem Buch die Geschichte wichtiger war als eine Herzschmerzromantik! :)

    AntwortenLöschen
  12. das buch liegt auch noch auf meinem sub, jetzt hab ich voll lust es zu lesen ^^

    AntwortenLöschen
  13. @Tanja: Dann nichts wie ran an die Buletten :D

    AntwortenLöschen
  14. Mal wieder eine geniale Rezension, liebe Ayanea. Da fühle ich mich bestärkt darin, das Buch auf meiner Wunschliste zu lassen. Ich lese Bücher immer auf Deutsch. Zwar liegt mir die Englische Sprache sehr, aber ich kann mich nie motivieren, eines zu lesen. Außerdem finde ich die deutschen Cover (fast) immer schöner.

    Huh, da bin ich mal ein, zwei Tage nicht da und schon hat Ayanea ein neues Design. :). Sieht gut aus. Aber ich fand das andere leicht besser. Vielleicht muss ich mich aber nur gewöhnen. Schön aber, dass du dir Gedanken zum Design machst (Herbst). Lg, Diti

    AntwortenLöschen
  15. na da muss ich wohl mal wieder buchshoppen gehen... vielen Dank für die tolle Rezension, das Buch hört sich super spannend an!

    AntwortenLöschen
  16. Hm, iwie hab ich nur begeisterte Stimmen zu dem Buch gelesen, dennoch hat es mich nie so recht gereizt das Buch zu holen (keine Ahnung warum...) - aber wenn selbst Du nun auch so begeistert bist?! (Und wir haben ja doch einen recht ähnlichen Lesestil). Da komm ich doch glatt noch mal ins grübeln... *drück Dich* <3

    AntwortenLöschen
  17. Ui, dein neues Design gefällt mir! :D

    AntwortenLöschen
  18. Huch...jetzt wusste ich erst mal gar nicht wo ich da bin ;) Tolle neue herbstliche Seite hast du jetzt! =) Ich habe das buch ja schon gelesen und meine Rezi dazu kannst du gerne nachlesen ;) Ich werde wohl auf die deutsche Fortsetzung im Februar warten....da kann ich es mir gleich als Geburtstagsgeschenk wünschen ;)
    Liebe Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
  19. Oh, schon wieder ein neues Design! Gefällt mir :D

    Weiters eine tolle Rezi! Das Buch steht auch bei mir schon lange auf dem Wunschzettel. Nach dieser Rezi wird es wohl wieder nicht allzu lange dauern bis ich in die Buchhandlung stürme und mir ein Exemplar hole. :D

    LG Nati

    AntwortenLöschen
  20. Das Buch klingt durch deine Rezi so wunderschön :)

    LG Lisa
    ____

    Schau doch mal bei mir vorbei
    http://www.buecherparadis.blogspot.de

    AntwortenLöschen

Paradiesische Sprechblasen