Montag, 19. September 2011

Montag- Thrillertag #13

www.ThrillerOnline.de
Oje, ich habe meine Administratorenaufgaben bezüglich des Thrillertages sträflich vernachlässigt. Dabei ist gerade der Montag ein überaus wichtiger Tag auf ThrillerOnline! Eines von drei Manuskripten, die Ralph schreibt wurde fortgesetzt. Wie immer durfte jeder voten und somit wurden diese Woche neue Seiten vom vierten Werk veröffentlicht (KLICK)! Für nächste Woche würde ich mir eine Fortsetzung von "Das Spiel der vergessenen Kinder" wünschen und hoffe das ihr in meinem Sinne mit votet! (Geb deine Stimme ab!). Diti, wie immer zähle ich auch auf dich :)
Des Weiteren fand mal wieder die Verlosung eines Buches statt, die mir mal wieder besonders viel Freude bereitet hat, auch wenn Tommy- der faule Sack nicht so recht mit machen wollte:

Ganz im Sinne der Redewendung „Ehre wem Ehre gebührt“ muss ich an dieser Stelle erwähnen, dass das folgende „DBC-Verfahren“ ganz den kreativen Muskeln der reizenden ThrillerOnline.de – Administratorin entsprungen ist. Ayanea und ich haben uns wie immer laaaange und intensiv vorbereitet, keine Kosten und Mühen gescheut, geplant und gewerkelt und schließlich den heutigen „Stare-Contest“ ertüftelt. Selbstverständlich haben wir wie so oft die Rechnung ohne Kater Tommy gemacht. Geplant war folgendes: Kater Tommy und ich, bzw. das Auge meiner Kamera starren sich lange an. Die Zeit bis einer von beiden blinzelt wird gestoppt. Natürlich wird Kater Tommy zuerst blinzeln, denn meinem üüüüüberlegenem menschlichem Gehirn ist dieser fellige Wicht nicht gewachsen. Klingt einfach… dachten wir auch… also hieß es erst einmal: Wo ist Kater Tommy. Kaum gefunden, wird ihm das heutige Verfahren erklärt. Er gähnt und ist wenig begeistert, spielt aber mit, die Zeit läuft.
Können diese Augen lügen?
 Hm… sehr eigenartig, Kater Tommy blinzelt gar nicht. Er mag zwar auch nicht Ewigkeiten mit der Kamera flirten und flüchtet, aber die Siegbedingung heißt nun einmal „blinzeln“ Ayanea und ich flitzen also hinterher und stellen Tommy ein zweites Mal:
Tommy`s gnadenloser Indianerblick
 Auch dieses Mal folgt kein Blinzeln und um uns seine Unlust zu zeigen schließt Tommy einfach die Augen:
Früher Sieg für Ralph? Wohl eher nicht...
 Ich war schon versucht zu jubeln und mich zum Sieger auszurufen, doch Admin Ayanea weigert sich die Stoppuhr anzuhalten. „Augen schließen ist nicht blinzeln“ meint sie, also versuche ich Tommy zu einer weiteren Runde zu bewegen, doch er ignoriert mich:
Tommy`s Lieblingspose!
 Selbstverständlich lasse ich mir das nicht gefallen. Tommy MUSS mitspielen. So langsam hat er aber echt die Nase voll von mir und der Kamera:
Tommy ist sichtbar gereitzt
 Ich flehe ihn an, er muss doch nur einmal blinzeln. Das sieht er natürlich anders, schlägt mit seiner Pfote gegen die Kamera und was mache ich vor Schreck? Grml… nunja… ich blinzel, Ayanea lacht und hält die Stoppuhr an:
Tommy`s Vernichtungsschlag
 Da es eine ziemlich alte Stoppuhr ist und sich Kater Tommy heute wirklich viel Zeit gelassen hat, werden nur noch Minuten angezeigt. 18 sinds geworden und damit ist der 18. Kommentar der Sieger und das Buch geht an Claudia.

Nachdem mal wieder jemand glücklich gemacht wurde, verweise ich an dieser Stelle zum aktuellen Gewinnspiel, bei dem man "Plötzlich Fee-Sommernacht" von Julie Kagawa gewinnen kann. Vielleicht wirst du schon als nächstes von Tommy erspielt? Teste es aus und folge dem Link für weitere Informationen (KLICK).
Und nun möchte ich zu einer weiteren Katzengeschichte kommen, die leider sehr, sehr trauriger Natur ist :( In einigen DBC-Folgen war er schon dabei (ist ja auch ein Freund von Tommy gewesen) und half Tommy bei dem Loseverfahren und war auch sonst immer da, um Tommy zu schützen. Die Rede ist vom "Weißen".  Wie man auf dem Bild sieht, lebten die beiden in völliger Eintracht und der Weiße belgeitete so was wie eine Vaterrolle für Tommy (man sieht ja, dass Tommy noch ein kleiner Knirps auf dem Photo ist).Leider war es nun am Samstag so weit. Der Weiße ist nach einem langen und erfüllten Leben von uns gegangen (kein schöner Tag sag ich euch). Er liegt nun vergraben im Garten und schläft den Schlaf des Gerechten. Ich werde ihn sehr vermissen- Tommy wird ihn wohl sehr vermissen und ich möchte seiner gedenken

Ruhe in Frieden, mein treuer Freund!
Der Weiße war zu dem Zeitpunkt im Schmusemodus!   


Kommentare:

  1. Ich liiebe Katzen :)) hab ebenfalls einen schwarzen Kater zu Hause :D

    AntwortenLöschen
  2. ich liebe auch katzen und diese ist so süß *__*

    AntwortenLöschen

Paradiesische Sprechblasen