Montag, 23. April 2012

Rettet den Regenwald- lest ein Buch :)

Katja Brandis & HP Ziemek (Q)
Ich habe es schon wieder getan- ich bin süchtig nach Wanderbüchern. Umso mehr habe ich mich gefreut, als ich den brandaktuellen Ökothriller "Schatten des Dschungels" von Katja Brandis und Hans-Peter Ziemek in der Wanderbuchliste wieder fand. Nach kurzer Wartezeit ist er dann auch bei mir eingetrudelt und ich ging ohne vorbehalte sofort ans Lesen. Was ich dann las, war an sich auch gar nicht so schlecht und konnte mich zuweilen recht gut unterhalten, aber seht selbst.

Katja Brandis, geb. 1970, ist seit vielen Jahren begeisterte Taucherin. In den Meeren dieser Welt hat sie unvergessliche Begegnungen mit Haien, Rochen und Delfinen erlebt. An Land arbeitet sie als freie Autorin und hat bereits zahlreiche Abenteuer- und Fantasyromane für Jugendliche veröffentlicht. Sie lebt mit Mann und Sohn in der Nähe von München.

Wer mehr über Frau Brandis lesen möchte, sollte hier nach schauen. ENTER!

Für Hans-Peter Ziemek, geb. 1960, ist die Welt unter Wasser nicht nur Passion, sondern auch Forschungsgegenstand: Als Biologe und Professor für Biologiedidaktik an der Universität Gießen arbeitet er mit seinen Stundenten regelmäßig an den Aquarien des Instituts – in denen unter anderem auch ein kleiner, sehr intelligenter Krake lebt …







Schatten des Dschungels
Katja Brandis & Hans-Peter Ziemek
(416 Seiten)
16,95 €
ISBN: 978-3-407-81107-3






Inhalt:

Die Welt im Jahr 2025. Für die leidenschaftliche Naturschützerin Cat geht ein Traum in Erfüllung, als sie an einem Artenschutzprojekt im Regenwald von Guyana teilnehmen darf. Zumal auch Falk dabei ist, Cats große Liebe. In den Wäldern Guyanas erwartet Cat und Falk einer der letzten unberührten Lebensräume der Erde, eine fremde, faszinierende Wildnis. Aber auch hier planen Konzerne bereits die rücksichtslose Zerstörung. Cat ist wütend und hilflos – bis Falk ihr gesteht, warum er wirklich in Guyana ist: Es gibt einen letzten, radikalen Weg, um die Vernichtung der Wälder aufzuhalten. Plötzlich steht Cat vor der schwersten Entscheidung ihres Lebens: Soll sie bei Falks gefährlichen Plänen mitmachen oder muss sie ihn aufhalten?

Rezension

Jugendlicher Ökothriller

Schatten des Dschungels ist in meinen Augen ein relativ besonderes Buch, so ist es doch für Jugendliche geschrieben und behandelt dabei ein sehr ernstes Thema ohne dabei zu schwerfällig zu werden.

Hauptperson ist Cat. Eine deutsche die bei einer Umweltorganisation tätig ist und kleinere Aktionen zu Gunsten des Umweltschutzes organisiert. Bei einer Demonstration lernt sie dabei Falk kennen, einen weiteren Umweltaktivisten mit recht grassen Ideen und Ansichten. Mit ihm zusammen und weiteren Umweltschützern macht sie sich auf den Weg nach Guyana um den Regenwald vor Bioterroristen zu schützen. Aber als sie dort auf einmal feststellt, wie weit Falk geht um seine Ideale zu vertreten kommt sie nicht mit damit klar und sie muss sich entscheiden.

Recht spannend erzählt das Autorenduo die Geschichte und schafft es dabei viele nützliche Informationen locker leicht verpackt dem Jugendlichen näher zu bringen. Aufgrund der Thematik finde ich, dass dieses Buch auch unbedingt etwas für Erwachsene sein könnte, da den Umweltschutz wohl jeden angeht. Da der Roman im Jahre 2025 und damit in der Zukunft spielt, gibt es viele kleine Kommentare im Buch die die Zukunftversion untermauern und ich fand die Ideen teilweise recht interessant und realistisch. Da wäre zum Beispiel das Glitzertatoo, Prominente Schauspieler, die heute im Jahre 2012 noch Kinder sind, aber durchaus in der Zukunft bekannter sein könnten ala Shawn Preston Spears. Und vieles mehr.

Lange Zeit schwankte ich bei diesem Roman zwischen 3 und 4 Sternen. 4 Sternen ganz klar durch die Idee und 3 Sterne weil ich am Anfang doch recht heftige Probleme mit dem Schreibstil hatte und etwas lange brauchte um mich an diesen zu gewöhnen und dann in die Geschichte zu finden. Teilweise kamen mir die Sätze zu abgehackt vor, mehrmals musste ich einige zweimal lesen, aber das kann nur mein Empfinden sein.

Die Charaktere fand ich allesamt ganz plastisch dargestellt und hatte bei jeder Figur ein Bild vor Kopf. Was ich etwas unrealistisch fand, war die Fluch von Cat durch den Regenwald. Das kam mir irgendwie zu einfach vor, hier hätte man wohl noch gerne mehr ausschweifen können.

Da mir das Ende jedoch wieder richtig gut gefallen hatte, runde ich nun doch auf 4 Sterne auf und spreche eine Leseempfehlung aus. Man sollte sich vor diesem Thema nicht verschließen und sich eventuell animiert führen etwas für seine Umwelt zu tun.
Wirklich ein beliebtes Thema, was uns ja auch alle tangiert. Umso besser finde ich es, wenn es heutzutage schon Bücher dazu gibt, die auch den Jugendlichen dieses Thema auf recht eingängige Weise näher bringen. Daumen hoch! Ich bin ernsthaft schon am Überlegen, ob ich mal zu dem anderen Buch des Autorenteams greifen sollte:
ebenfalls von Ziemek und Brandis, 2011 erschienen

 Wer hat Ruf der Tiefe schon gelesen? Ist es ähnlich gut wie Schatten des Dschungels? Ich liebe es ja immer, wenn Romane wissenschaftlich angehaucht sind. Wobei nichts schlimmer sind als Pseudowissenschaftliche Romane ala Polsprung von Daniel Westland (hier wurde viel murks für bahre Münze verkauft).

Kommentare:

  1. Ich hab "Ruf der Tiefe" gelesen u. fand es sehr gut!! Bin immernoch verliebt in Lucy, das Krakenmädchen :-) Hab eine Review dazu geschrieben, du kannst gerne gucken gehen... Kann dir das Buch sehr empfehlen.
    LG,
    Damaris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh sehr schön! :) Danke da werd ich gleich mal nach schauen gehen! :)

      Löschen
  2. Hab "Ruf des Dschungels" auch so ähnlich bewertet, mit 3,5. Ich fand ihre Flucht durch den Dschungel nur deswegen ein wenig unlogisch, weil sie sooo vielen Gefahren begegnet und sich da immer wieder rauswinden kann, irgendwie...nun ja ;) Aber ansonsten kann ich nur zustimmen, sehr schöne Rezension!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jepp das ging mir ähnlich..teilweise kam sie mir schon zu schlau vor für ein reines Stadtkind, oder?! :)

      Löschen
  3. Eine sehr schöne Rezension. Dieses Buch steht noch auf meiner Wunschliste, da mich vor allem die besagte Thematik anspricht. Mal schauen, wann ich dazu komme.

    Liebe Grüße, Diti

    AntwortenLöschen

Paradiesische Sprechblasen