Donnerstag, 5. April 2012

[Film] Tribute von Panem- mein Senf dazu

Letzten Sonntag war es endlich so weit. Ewig lang habe ich darauf hin gefiebert und sogar mein Freund hat sich schon darauf gefreut, immerhin hat er damals die Panem-Trilogie ebenfalls geschmökert. Zusammen haben wir uns also einen schönen Nachmittag gemacht und sind ins Kino unseres Vertrauens gewandelt. Na ja, was heißt Vertrauen- es ist das Einzige in der Umgebung. Aber egal. Die Karten waren gekauft- schön auf Studentenrabatt, der ein oder andere Snack wurde geordert und es ging in den dunklen Kinosaal. Was wir dann zu sehen bekamen, hat uns doch außerordentlich überrascht, denn ich muss vielleicht vorweg sagen, dass ich mit den Worten "Oh nein, den Film musst du dir nicht wirklich ansehen, du wirst enttäuscht werden" ins Kino gegangen bin.





Die Tribute von Panem/
The Hunger Games
2012
Regie
Gary Ross
Schauspieler
Jennifer Lawrence, Josh Hutcherson, Elizabeth Banks, Liam Hemsworth, Woody Harrelson, Stanley Tucci, Isabelle Fuhrman, Amandla Stenberg, Donald Sutherland, Willow Shields, Alexander Ludwig, Toby Jones, Lenny Kravitz und Wes Bentley 
http://www.tributevonpanem.de/





Inhalt:

In einem Nordamerika der fernen Zukunft regiert das Kapitol mit eiserner Hand. Die meisten Menschen in den unterjochten zwölf Distrikten kämpfen tagtäglich ums Überleben. So auch die sechzehnjährige Katniss. Sie sorgt dafür, dass ihre kleine Schwester Prim und ihre Mutter nicht verhungern, indem sie unerlaubterweise hinter dem Zaun des Distrikts auf die Jagd geht. Doch der Hunger ist nicht die größte Bedrohung: Jedes Jahr werden die „Hungerspiele” ausgetragen, eine Art Gladiatorenkampf. Aus jedem Distrikt werden dafür ein Mädchen und ein Junge zwischen zwölf und sechzehn Jahren ausgelost. Und dieses Jahr trifft es Prim. Doch Katniss geht für ihre Schwester in den grausamen Kampf, der so lange dauert, bis nur noch einer von den vierundzwanzig „Spielern” am Leben ist. Das ist furchtbar genug, doch zu allem Überfluss ist einer von Katniss’ Gegnern ausgerechnet Peeta, der ihr schon einmal das Leben gerettet hat ... 

Rezension

Ok, zum Inhalt muss ich an dieser Stelle wohl kaum etwas sagen. Ich denke wirklich jeder (bzw die Mehrheit) haben die Bücher dazu gelesen. Und an dieser Stelle setzt schon mein erster Pluspunkt ein. Ich war wirklich überrascht und sehr erfreut, dass sich das Drehbuch wirklich sehr nah am Roman orientiert hatte. Es gibt nichts schlimmeres als Drehbuchautoren die zusätzlich immer mehr Handlungen erfinden (so ergeht es mir gerade bei True Blood- langsam werden die Staffeln lächerlich, aber ok, das gehört hier nicht her).

Katniss wie wir sie kennen und lieben!
Ich muss auch sagen, das ich die Figuren, die Katniss und Peeta gespielt haben nun im Nachhinein gar nicht so schlecht finde. Den einem mag Katniss etwas zu pausbäckig erscheinen, etwas unpassend für den Umstand das sie aus einen ärmlichen Distrikt kommt, aber mich hat das nicht gestört. Ich fand die Interpretation der Katniss jedenfalls sehr gelungen und authentisch. 

Peeta fand ich zudem auch ganz niedlich. Machen wir uns nichts vor, er ist wirklich der liebe Junge von nebenan und genauso kommt er rüber. Einzig allein Gale hat mich etwas gestört. Der Schauspieler schaute in einigen Szenen einfach zu dümmlich, aber das fiel nicht weiter auf, er hatte ja wirklich kaum etwas zu sagen. Meine Antipathie für Gale kann jedoch auch von den Büchern her kommen, da fand ich ihn schon belastend. 

Die Kapitolszenen fand ich sehr gut rüber gebracht. Bei der "Einfahrszene" der einzelnen Tribute hatte ich eine Gänsehaut, muss an dieser Stelle jedoch auch sagen, dass die Gesellschaftskritik am Kapitol etwas zu kurz kam. Aber nun gut, irgendwo muss man ja Abstriche machen, wenn man versucht ein ganzes Buch zu verfilmen und in einen Film zu quetschen.

Der einzige Aspekt der mich zunächst massiv gestört hatte, war zweifelos die Kameraführung. Mir wurde am Anfang teilweise richtiggehend schlecht und ich war froh in der letzten Reihe zu sitzen. Zu hektisch waren die Szenenwechsel, man hatte das Gefühl man betrachtet den Film durch die eigene Kamera. Ich vermute mal man hatte hier dynamisches erzeugen wollen. Eine gehetzte Sichtweise. An dieser Stelle sollte ich vielleicht erwähnen, dass dieser Negativpunkt einzig allein Geschmackssache ist, so fand sie mein Freund wiederrum richtig gelungen. Er bekam dadurch erst das richtige Feeling.

meine drei "Lieblingsmänner" im Film
Alles in allem muss ich wirklich sagen, dass ich begeistert war. Ich hätte nie gedacht das mir Lenny Kravitz als Cinna so überzeugen konnte. Auch Woody hat als Haymitch wirklich ausgezeichnete Arbeit geleistet. Ich war dann richtig traurig als es schon zu Ende war und kann daher diesem gelungenen Kinobesuch 4,5 Sterne geben. Ich weiß jetzt nicht ob meine positive Meinung wirklich daran lag, dass ich wirklich mit absolut keinen Erwartungen ins Kino gegangen bin. Im Gegenteil, ich hatte das schlimmste befürchtet. Denn als ich im Vorfeld auch noch hörte, sie wollten sich sehr stark auf die Liebesgeschichte zwischen Peeta und Katniss stürzen, hatte ich schon Würgereize. Gott sei Dank war dem nicht so und ich kann diesem Film wirklich weiter empfehlen.
Was mir nur  aufgefallen ist. Es scheint eventuell besser zu sein, den Film zu sehen, wenn man die Bücher kennt. Viele negative Rezensionen oder Meinungen zum Film begründen sich auf fehlendes Vorwissen. 

Nun denn, ich bin jedenfalls auf eure Meinungen zum Film gespannt! :) Und weils so schön ist, hier nochmal der Trailer:


Ach und ist klar, dass es schon geplant ist Buch 2 und 3 zu verfilmen. Was mich wieder mal genervt hat, war der Hinweis das sie das dritte Buch mal wieder in zwei Kinofilme packen wollen. Sowas nervt :(

Kommentare:

  1. Ich bin eine von wenigen, die das Buch nicht kennt. Bei den ganzen positiven Rückmeldungen will ichs aber unbedingt lesen und dann den Film schauen.

    LEIDER bin ich letztens über eine sehr schlechte Rezension gestolpert: Schlecht in dem Sinne, dass die Autorin vom Film zwar begeistert war, aber den kompletten Ausgang der Geschichte (ohne Spoiler-Warnung) preis gegeben hat. ich hoffe ich kann mich noch überraschen lassen -.-

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh NEIN! Wie ich sowas hasse!!!!! Spoiler in Rezensionen, das wertet die gesamte Rezension doch ungemein ab (ich hoffe an dieser Stelle mal nicht, du hast mich gemeint ^^ Achte imemr darauf ja nicht soviel preis zu geben!). Hast du wenigstens gleich hin geschrieben und die Autorin auf den Spoiler aufmerksam gemacht? Ich mache das nämlich auch oft, wenn ich sowas sehe und meistens streichen sie es dann raus.
      Wirklich ärgerlich!

      Löschen
  2. Die Bücher kenne ich nicht, der Film hat mir aber trotzdem gefallen. Jetzt nicht mein Lieblingsfilm, aber der Kinobesuch war auch keine Zeitverschwendung.

    Ich hatte aber auch nicht viele Erwartungen muss ich sagen. Als wir im Kino saßen meinte ich nur so: "Schlimmer als Twilight kanns nicht werden." Aber das dann jetzt ein anderes Thema. ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hör bloß auf mit Twillight :D Ich hab den letzten Teil (bzw. 4.1) noch nciht gesehen..das sieht schon in der Vorschau EXTREM langweilig aus! Finde die Filme alle nicht wirklich gelungen..finde die Hauptdarstellerin schaut in jeder Szene gleich...was finden nur alle an der?

      Löschen
    2. Haha, wir scheinen uns ja das gleiche zu fragen. :-)

      Löschen
  3. "Der einzige Aspekt der mich zunächst massiv gestört hatte, war zweifelos die Kameraführung. Mir wurde am Anfang teilweise richtiggehend schlecht und ich war froh in der letzten Reihe zu sitzen."

    Haha, GENAU so ging es mir auch! :) Schöne Rezension, ich stimm dir voll und ganz zu. :) (Für Gale hab ich auch nie eine Sympathie entwickeln können, dabei findet eine Freundin von mir, die auch die Bücher gelesen hat, ihn total toll, viel besser als Peeta. Wir diskutieren regelmäßig darüber, wer jetzt nun besser ist und zu Katniss passt etc. :D)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. XD Na Peeta passt eindeutig besser! :) Gale nervt XD Ich sollte mal mit diskutieren.
      Ich weiß auch nicht was die geritten hat solch konfuse Kameraführung zu verwenden. Vermute aber mal stark, dass sie das gleiche auch beim zweiten Teil umsetzen werden....

      Löschen
    2. Nein! Gale ist viel besser als Peeta! (im Buch, die Darstellung im Film ist... na ja) ;) Aber ich will hier keine Grundsatzdiskussion vom Zaun brechen. Schöne Rezi, auch wenn ich überhaupt nicht deiner Meinung bin :D Ich glaube wir sind uns echt nur bei der Kameraführung und Cinna aka Lenny einig ;)

      Löschen
    3. XD Na dann schreib doch mal eine Rezi! :D Wobei, hast mir ja schon gesagt, was du daran nicht so toll findest ;) Und ich wusste bisher gar nicht, das du auch Pro Gale bist? Ja wo gibts denn sowas? Hast du sein Handeln im dritten Buch vergessen?!

      Löschen
    4. Naja, Peeta find ich einfach etwas wischi-waschi. Boy next door eben. Nicht so mein Stil ;)Aber klar, Gales Aktionen im dritten Teil sind dann noch mal eine ganz andere Geschichte... [alle weiteren Ausführungen spar ich mir hier, das wäre arg gespoilert]

      Löschen
  4. Ich gehöre auch zu der Minderheit, die die Bücher noch nicht gelesen hat. Die Verfilmung hab ich mir demnach ohne jegliche Vorkenntnisse angeschaut und fand sie wirklich gut. Sowohl thematisch als auch in Hinblick auf die Darsteller.
    Einzig die Kameraführung hat mich ebenfalls sehr gestört. Mir ging es ähnlich wie dir, dass mir teils richtig schwindelig geworden ist und ich fand diese Form der Kameraführung wirklich ziemlich anstrengend. Am Ende des Films haben mir richtig die Augen weh getan. Meinem Freund gings übrigens genauso.
    Ansonsten fand ich den Film aber echt gut und werde mir nun die Bücher auf jeden Fall zu Gemüte führen.

    AntwortenLöschen
  5. ich fand den film wirklich super! :)
    das ist jetzt mein neuer lieblingsfilm <3

    AntwortenLöschen
  6. Ich geh erst am Samstag, aber ich bin mal sowas von gespannt. Nach den ganzen guten Rezensionen sind meine Erwartungen nämlich recht hoch... Hoffe nur, dass ich dann nich am Ende enttäuscht sein werde.
    Ich fand die Schaupspieler am Anfang alle irgendwie unpassend, aber jetzt habe ich mich langsam daran gewöhnt.
    Nu ja, ich hoffe mal sehr, dass ich ähnlich viele Sterne für den Film vergeben kann, wie du :)

    AntwortenLöschen
  7. Ich bin mit ziemlich hohen Erwartungen ins Kino gegangen, da alle meine Freunde den Film super fanden und ich war auch total begeistert, Liegt also nicht an deinen Erwartungen, der film ist einfach gut (Review auf meinem Blog.) Hast aber recht, die kamerführung (Und hier folgen wir katniss rennenden füßen...) hat mich auch genervt. hab mich aber schnell dran gewöhnt :)

    AntwortenLöschen
  8. eine Freundin und ich waren vorgestern im Film & ich kam (schande über mein haupt) voher nicht zum lesen. ich muss sagen, dass, obwohl ich hohe erwartungen hatte, sehr überrascht war und auch alles verstanden habe. momentan lese ich den ersten band und jetzt erklärt sich auch einige kleine Dinge, die mir aufgefallen sind, aber gut, damit kann man leben ;)
    ich würde am liebsten ja nocheinmal rein. aber ich bin viel zu geizig ;D Da kaufe ich mir doch lieber ein buch.

    AntwortenLöschen
  9. Ich kann mich voll und ganz deiner meinung anschließen bis auf Gale ;) LOL Gale war schon im Buch mein Favorit...im Film...naja..ich finde er hatte eindeutig zu wenige Szenen! Die schauspielerische Leistung von "Peeta" fand ich super, finde aber trotzdem, dass er vom Aussehen her überhaupt nicht passt und viel zu klein ist. Lenny als Cinna fand ich auch super. Den mochte ich im Buch so gerne und war eher skeptisch, aber er war echt gut! Bei uns saßen ganz wenige Leute im Kino und das am ersten Spielwochenende! Irgendwie geht der Film in Österreich irgendwie unter finde ich! :( Schade!
    Liebe Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. In Deutschland war das nicht anders, glaub ich. Ich war am ersten Spielabend im Kino, und da waren keine 20 Menschen im Saal... Ich denke mal dass viele sehr skeptisch waren/sind, und deshalb nicht ins Kino gehen.

      Und juhu, endlich jemand der meine Meinung zu Gale teilt ;)

      Löschen
  10. Bei uns war der Kinosaal voll ;-) Dafür war ich irgendwie nicht so wahnsinnig begeistert. Ich finde den Film definitiv gut. Und hol ihn mir bestimmt auf DVD. Aber irgendwie finde ich sind die ganzen tollen Emotionen im Film verloren gegangen. Ich kenne Leute die die Bücher nicht gelesen haben, und nach dem Film einiges nicht, oder falsch verstanden haben.

    AntwortenLöschen

Paradiesische Sprechblasen