Dienstag, 25. Oktober 2011

Come back mit Thrillertag

Hallo meine Lieben,

ich melde mich ergebenst aus meiner Abstinzenz zurück. Die "Sache" auf Arbeit hat funktioniert und ich konnte sie bis zum Mittwoch wie geplant fertig machen. Ein riesen Stein ist also von meinem Herzen gefallen. Kurz darauf bin ich dann in ein ansriebsloses, mentales Loch gefallen und hatte zu nichts mehr richtig Lust. Da kam meine Kurzreise mit meinen Eltern nach Rügen gerade richtig! Es war auch bombastisches Wetter. Leider hatte ich meine Kamera nicht mit dabei, muss also auf die Photos meiner Mutti warten. Werde dann aber bestimmt noch einige Bilder von der Ostsee posten ^^. Seit gestern bin ich nun wieder zurück und versuche nun wieder hier im Blog voll durch zu starten. Es warten noch viele Rezensionen auf ihre Veröffentlichung, ein paar Bilder von meinen jüngsten Gewinnen und und und. 
Das ich kurzentschlossen Weg war, hat sich auch auf ThrillerOnline rum gesprochen und der liebe Ralph ließ sich doch auch so gleich aufs Glatteis führen, aber lest selbst:


Das heutige DBC – Verfahren (Decission by Cat) kam mir gleich eigenartig vor. Nicht nur das unser kleiner schwarzer Katzenteufel mal wieder ganz von selbst zu mir gestiefelt kam um seinen Ideen vorzustellen, nein was er mir da vorschlug war so ganz unkatermäßig. Einen Spaziergang schlug er mir vor und das wo doch die Sommerzeit vorbei ist und unser Fellknäul zwar ein Jäger von Welt aber doch ein ziemliches Weichei ist, wenn es um Kälte geht. Und auf die Frage wie der Gewinner ausgelost werden soll, meinte Kater Tommy doch tatsächlich, dass die Zeit, die er glücklich in zugefrorenen Pfützen tollt gemessen werden soll und somit den Sieger bestimmt. Ich war verwirrt, aber er wird mich doch wohl nicht hinters Licht führen?
Nun gut fangen wir an:
Tommy sieht heute irgendwie anders aus, war er beim Katzenfrisör?
 Wie verabredet traf mich Kater Tommy auf der Wiese hinterm Haus. Sehr merkwürdig, aber die Farbe passt, ich schöpfte keinen Verdacht. (An dieser Stelle muss ich anmerken das ich so meine Probleme mit Formen habe.) Wie dem auch sei, die erste eisige Pfütze war alsbald gefunden und Kater Tommy stürzte sich, mit einer für mich nicht nachvollziehbaren Freude hinein. Die Stoppuhr begann zu ticken.
Einmal rechts rum gedreht....
 Kopfschüttelt beobachtete ich Kater Tommys Treiben:
Einmal links rum gedreht...
 Er schien seinen Spaß zu haben hin und her ging es und das Eis knackte unter seinem eigentlich viel zu leichten Gewicht. Ich wurde stutzig:
Und nochmal im Kreis gedreht...
 Als Kater Tommy schlussendlich aus der Pfütze aufsprang, war meine Skepsis zu einem handfesten Zweifel gereift.
Ralph kommt langsam ins Grübeln bei diesem Anblick...
 Die Stoppuhr schwieg, 26 Minuten hatte Kater Tommy seinen verwirrenden Spaß gehabt, doch dann beging er einen folgenschweren Fehler, der meinem kominatorischen Superhin nicht entging.
Ralph deckt den Schwindel auf...bellen sei Dank!
Kater Tommy bellte mich glücklich an und nun hatte ich alle Indizien die ich benötigte. Kater Tommy die faule Socke saß lieber im Warmen und hat sich das Fell kraulen lassen, während er Nachbarshund Medea seinen Job hat erledigen lassen.
Pascha Tommy, lässt sich von mir verwöhnen....
 Ein gut durchdachter Plan, selbst die Farbe hat gestimmt. Aber nicht mit mir, dafür wandert Kater Tommy bis zum nächsten Montags - Upload hinter Gitter:
Tommy der Häftling
  hmmm... naja, aber so wie ich mich und die reizende ThrillerOnline.de - Administratorin Ayanea kenne, können wir Tommys schmachtendem Blick nicht lange standhalten und lassen ihn spätestens zum Abendessen wieder sein Schälchen Katzenmilch schleckern. ^_^ Aber gut, die Stoppuhr zeigt uns alles was wir wissen wollen, Facebookliker und Kommentatoren kommen wieder in einen Topf und es wird gezogen, der 26. Gezogene soll der Gewinner sein und damit hat es heute: Ina erwischt.

Wir gratulieren natürlich an dieser Stelle ganz herzlich und für alle die es diesmal nicht geschafft haben, keine Sorge, das aktuelle Gewinnspiel läuft auch noch, denn es gibt jede Woche ein neues Buch zu gewinnen! :) Für weitere Infos einfach hier nach schauen (KLICK).

 Zudem gibt es eine weitere erfreuliche Nachricht. Ralph ist mal wieder bei neobooks.com in den Top Ten des Wettbewerbs vertreten:


 Auf Platz 7 ist er mit seinem 4. Werk vertreten (für mich das beste Mansukript!). Ich bzw. er würden uns sehr über Rezensionen dazu freuen, um das 4. Werk auch in der Top Ten zu halten. (KLICK).

 Das soll es an dieser Stelle erstmal gewesen sein. Ich hoffe ihr hattet alle eine schöne Woche- bis bald! :)

Kommentare:

  1. ich finde die "Storys" immer total toll :D

    AntwortenLöschen
  2. pascha tommy, ich musste so lachen! :D
    und herzlichen glückwunsch, wieder in den top 10, yay! :)

    AntwortenLöschen
  3. Schön, dass Du wieder da bist!! :)

    Die "Tommy-Verwechslung" war mal wieder herrlich zu lesen :D

    GLG <3

    AntwortenLöschen

Paradiesische Sprechblasen