Samstag, 12. Januar 2013

I feel free....

....to do what I like!


Ach ja, ist es euch auch schon aufgefallen, dass ich derzeit immer weniger blogge?! Die Luft ist raus, die Zeit ist knapp, der Sub zu groß, das Kind zu aktiv und ich? Ich verbringe meine Abendstunden, die ich früher gerne zum Bloggen nutzte viel lieber damit, mir eine leckere Tasse Tee zu machen, die Badewanne zu entern und ein Buch zu lesen, statt mich an den PC zu setzen mit dem Gefühl: also jetzt musst du mal wieder etwas schreiben!
Da ich Tagsüber einfach nicht dazu komme, irgendetwas anderes zu machen als den Haushalt, Helena zu bespaßen und andere Sachen die so anliegen, musste ich das immer auf die Abendstunden verlegen. Nur ich merkte schnell, dass ich immer weniger Lust dazu hatte, den gewonnenen Feierabend (Helena hat nämlich einen geordneten Schlaf- und Wach-Rhythmus und wir damit wieder Abende zu zweit) mit bloggen zu verbringen, das mir mitunter schon fast wie ein Beruf vorkam und immer weniger wie ein Hobby.
Denn machen wir uns nichts vor! Das Bloggerleben ist mitunter harter Konkurenzkampf. Man schaut auf anderen Blogs, zieht Vergleiche, man will immer mehr Stammleser begeistern, man liest immer mehr Rezensionsexemplare und die Freude blieb für mich irgendwann auf der Strecke.
Ich zog also die Notbremse: ich nahm mir eine geistliche Auszeit (die Vorweihnachtszeit war auch einfach viel zu stressig). Und ihr ahnt ja gar nicht wie gut mir das tat! Der Druck viel hab, meine Luft entwich wie bei einem Ballon ;) Ich las wieder mehr (ist das nicht eigentlich eher widersprüchlich? LOL! Kurzum, ich fühlte mich pudelwohl.
In letzter Zeit kam mir wieder immer öfter der Gedanke: ach, jetzt könntest du mal wieder etwas schreiben, aus Lust an der Freude.
Diesen Gedanken konnte ich nur begrüßen, zeigte er mir doch an, das ich auf dem richtigen Weg bin. Aber alles auf Anfang zu stellen und wieder so zu bloggen wie vorher, wird wohl nicht mehr sein. Ich lasse den Satz "I feel free to do what I like" für meinen Blog sprechen. Will heißen, fällt mir etwas ein, was ich unbedingt mit euch teilen möchte, werde ich dies tun, wenn nicht dann eben nicht. 
Ich rezensiere nicht mehr jedes Buch (habe beschlossen das es einige Bücher einfach nicht wert sind, das man über sie schreibt- boah, klingt das jetzt hart). Erzwungene Posts wie Monatsrückblicke fallen Weg, ebenso wie Jahresrückblicke. Wann ich überhaupt etwas posten werde? Nun das wird man sehen, sprach der Blind :)
Ich fühle mich jedenfalls pudelwohl mit meiner neugewonnenen Freizeit und wünsche euch allen im Übrigen noch ein wunderschönes, neues Jahr.

Ach und wo es mir gerade einfällt...am 05.01. wurde mein Blog 2 Jahre alt! Der alte Sack ;)

Kommentare:

  1. Na dann herzlichen Glückwunsch nachträglich zum Blog-Geburtstag :-)
    Ich kann verstehen, dass du dich zurückgezogen hast. Schön, dass du uns trotzdem noch erhalten bleibst, auch wenn es vielleicht etwas weniger wird.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi du! :) Vielen lieben Dank für deine netten Worte. Ja, ich glaube die lange Auszeit war wirklich wichtig für mich. Nun habe ich wieder etwas mehr Energien...wie man sieht, hab ich die schon wieder- wie sollte es anders sein- in ein neues Outfit gesteckt ;) Wurde doch mal wieder höchste Zeit!

      Löschen
  2. Hallo meine Liebe!

    Schön, dass du wieder etwas von dir hören lässt. Mit einem Baby setzt man seine Prioritäten einfach anders (bei mir war es damals nicht anders, da hab ich nicht mehr als 20 Bücher im Jahr gelesen).

    Lass es dir gut gehen und genieß die Zeit mit deiner Familie.

    LG
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja so ein kleiner Wirbelwind, stellt das Leben komplett auf den Kopf! Besonders wenn die kleine Prinzessin zahnt :D Aber es macht doch unglaublich viel Spaß.
      Lesetechnisch bessert es sich derzeit bei mir wieder. Jetzt wo ich wieder gut durch schlafen kann, bin ich abends nicht zu fertig, um ein Buch in die Hand zu nehmen! Aber derzeit befinde ich mich im Würgegriff der Rezensionsunslust ;) Daher schreibe ich wirklich nur, wenn ich denke: hier muss ich meinen Senf dazu geben! :)

      Danke für deine lieben Worte!

      Löschen
  3. Ach ja, ich vermisse deine Beiträge, verstehe dich aber zu 100% - nicht umsonst gönnte ich mir im letzten Jahr auch einige Pausen. Das mit dem Konkurrenzkampf sehe ich ehrlich gesagt gar nicht so eng. Kokurrenz entsteht im Kopf und da muss man einfach versuchen zu sagen: ich bin ich und ich mache was mir gefällt. Ich denke man muss auch nicht immer das haben, was andere haben - wird ja auch langweilig sonst. Dein neu gewonnenes Motto passt da ganz gut.

    Und Reziexemplare: auf die verzichte ich mittlerweile auch. Wenn dann mache ich mal bei vorablesen.de mit oder bestell mir ein Buch über den Vine-Club. Da habe ich dann weniger Stress und in Maßen. Dieses ich-muss-dazu-jetzt-unbedingt-was-schreiben-Gefühl verdirbt mir oftmals nämlich auch den Spaß und baut nur unnötig Druck auf. Dann noch der zusätzliche "Geschäfts"kontakt mit den Verlagen, das artet dann irgendwie auch in Arbeit aus. Mittlerweile sehe ich den Wert eines "kostenlosen"/zur Verfügung gestellten Buches, etwas anders. Da muss man aber auch erst einmal hinkommen.

    Apropos deine Frage zum Vine-Club: man wird eingeladen in den Club einzutreten. Ich hatte damals hin und wieder meine Rezis bei Amazon eingestellt und bekann eines Tages die Einladung.

    So, dann genieße mal deine Freiheit und ich bleib dir treu. Ob du nun ein, zwei, dreimal... im Monat was schreibst oder sogar gar nichts. Jeder so wie er es braucht und mag. :)

    Liebe Grüße
    Reni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach Reni, du sprichst mir wahrlich aus der Seele. Ich bin nun auch dazu übergegangen Abstand von Rezensionsexemplaren zu nehmen. Ich lese derzeit wirklich nur wozu ich Lust habe, oder wovon ich durch euch Beide angestachelt werde ;) Ihr schadet meinen Geldbeutel nach wie vor und ich kann bewusst sagen: euch lese ich immer! :D

      Und ich fühle mich so richtig gut mit meiner momentanen Einstellung! Das nehmt wahrlich den Druck raus...und eigentlich habt ihr mich dazu gebracht mal eine Pause einzulegen. Kein Blog prägt mich so wie ihr. :) Dieses Konkurrenzdenken hatte ich vor einiger Zeit wirklich, aber das hat sich nach der Bloggerpause auch verflüchtigt. Ist ja auch wirklich dämlich so zu fühlen. Wie du schon geschrieben hast: man ist wie man ist und basta :) Deswegen hat man ja auch einen Blog..um sich selbst zu sein :)

      Zum Vine Club...mist...man muss eingeladen werden... :( Gibts da keine Fürsprecher oder so?! LOl! :) Na dann rezensiere ich bei Amazon mal fleißig weiter und vielleicht werden sie ja noch auf mich aufmerksam ;)

      Aber vielen lieben Dank fürs Augen öffnen!

      Löschen
    2. Danke für die vielen wörtlichen Blumen! Da werden wir ja ganz Rot vor Freude! Und genau: es ist dein Blog und da kannst du dich austoben wann und wie du es willst. Ist dann ja sogar schöner, als wenn man sich ständig solch einem (Konkurrenz)Druck aussetzt.

      Nochmal zum Vine: liest du deine Mails von Amazon eigentlich immer oder löscht du die gleich? Ich weiß von zwei Bloggermädels, die haben ihre Einladungen damals übersehen bzw. für Werbung gehalten und gelöscht. Durch einen Tipp haben sie sich dann einfach mal mit ihren Amazondaten beim Vineportal eingelogt und sie waren widererwartend doch dabei. :)

      Liebe Grüße
      Reni

      Löschen
    3. Hmm..siehst du da fängt es schon an, da ich nicht weiß wo dieses Vineportal sein soll :D Und ne, ich lese nie die Amazonemails :D Klick sie immer gleich weg, könnte mich aber auch nicht daran erinnern in einem Betreff sowas wie eine Einladung entdeckt zu haben ;) Wo ist denn dieses Portal?

      Löschen
  4. Also fühl dich ganz frei. Ich kann mit dieser Einstellung recht gut leben. Bin ja auch immer dafür, sein Hobby Hobby sein zu lassen. Also geh es ruhig an und schreib und lese wie du lustig bist. Ich schau vorbei, wenn du was mitzuteilen hast. Dir einen entspannten Abend.
    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, das tue ich! Ich finde es schön zu wissen, dass du trotzdem ab und an vorbei kommst, um meine quirligen mehr oder weniger literarischen Texte zu lesen! :)

      Löschen
  5. P. S. Dein neues Design ist ja genial!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. XD Danke! Ich dachte mir: es wird höchste Zeit! Das alte Design konnte ja kein Mensch mehr ertragen..lol.

      Löschen
  6. Alles gute nachträglich zum Bloggeburtstag :))
    LG Lisa

    AntwortenLöschen
  7. Ich kann mich eigentlich nur meinen Vorredner und Dir selbst anschließen: Du machst alles richtig! Ich habe übrigens auch zum neuen Jahr diesen Statistik-Kram, etc. abgeschafft - weil ich eben dann Bloggen will, wenn ich Lust drauf habe und nicht wenn es mal wieder sein "muß". Das ist doch doof. Geht mir nämlich auch so. Ich bin ja auch etwas weniger aktiv geworden (und das ohne Kind *g*), aber wichtig ist es einfach, dass man sich selbst damit wohlfühlt. Vor allem hatte ich dann eine Weile eine Leseunlust, dann noch eine Rezensionsunlust ... Ohne Druck und nach eigener Lust und Laune funktioniert das viiiel besser.

    Bei Rezi-Exemplaren verzichte mittlerweile ebensfalls. Da entsteht bei mir einfach oft dieses "Muß ich bald lesen / rezensieren"-Gefühl...

    Dein neues Design ist übrigens wieder mal sehr hübsch. Immer wieder wenn ich hier reinschneie, gibt es was Neues (nun gut, nicht jedes Mal - aber das wäre ja auch etwas übertrieben :D). Find ich schööön <3

    So, dann an dieser Stelle auch noch alles Gute zum Blogger-Geburtstag!

    GLG
    Monika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Monika :)

      Endlich kann ich Antworten, letztens ging der Blog nicht mehr (was bei mir leider öfters vorkommt :()

      Ich bin ja auch wirklich regelmäßig bei dir und lese nach, wenn etwas da ist. Finde das muss man auch erstmal lernen: Ruhe bewahren und sich nicht stressen, wenn man mal einen Tag nicht Blog. Ging früher bei mir gar nicht. Da hat meine längere Abstinenz echt gut getan. Derzeit macht es mir auch wieder SPaß.
      Ich rezensiere nun auch nicht mehr jedes Buch, sondern nur wenn ich Lust dazu verspüre- das macht das Lesen auch gleich viel entspannter!

      Ach und danke egen dem Design..ich hab das gesehen, mich darin verliebt und MUSSTE es haben :D

      Löschen
  8. Hallo Ayanea

    Auch ich gratuliere dir zum zweijährigen Jubiläum :-)
    Ich finde deine Einstellung genau richtig, denn der Blog soll ja vor allem Hobby sein und Spass machen . . . und ich klicke mich auf jeden Fall immer gleich rein, wennetwas Neues von dir on ist . . . :-)

    Einen lieben Gruss auch an Helena . . . wir waren heute am Faschingsumzug. Leon isst inzwischen ein bisschen mit uns am Tisch mit und steht am liebsten irgendwo :-)

    lG Favola

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wow, so schnell macht der kleine Leon Fortschritte? Weißt du noch wann er angefangen hat zu krabbeln?! Helena rollert sich derzeit nur in jede Richtung (ein Spaß beim Windeln/Anziehen) ^^. Aber Krabbeln kann sie noch nicht. Bekommt derzeit auch noch Brei, das alleinige sitzen muss sie ja auch noch lernen. Dafür kommen gerade Zahn Nummer 5 und 6. Lustigerweise hat sie oben die in der Mitte noch nicht, sondern kriegt gerade die zwei jeweils daneben. Wenn die dann richtig draußen sind, dürfte sie aussehen wie ein Vampir (ob das daher kommt, weil ich in der Schwangerschaft True Blood gesehen habe???).

      Ansonsten danke ich dir für deine lieben Worte bezüglich der Blogsache :D Momentan macht es mir auch wieder etwas mehr Spaß. So soll es ja sein.

      Löschen

Paradiesische Sprechblasen