Montag, 23. Juli 2012

[A life beside books] Erklärungsversuche

Bei Papa schläft es sich am Besten.
Oje, Asche auf mein Haupt, aber mein Blog verstaubt zusehends. Da muss was getan werden und zwar schnell. Ich wollte euch hiermit noch mal ein Lebenszeichen von mir senden: ich lebe noch, Helena erfreut sich auch noch bester Gesundheit. Nun gut, einen kleinen Minischnupfen hat sie in Rekordzeit weg gesteckt, die Neugeborenenakne ist auch auf dem Rückzug und ansonsten genießt sie ihr Dasein, hoffe ich zumindest. Ihre Geburt ist nun genau heute 7 Wochen her und ich komme nach wie vor kaum zum Lesen. Jeden Tag steht etwas anderes auf meiner To-Do-Liste. Sei es die Steuererklärung, abklappern von Kindergärten, Bude putzen, Wäsche aufhängen, an meiner Doktorarbeit basteln (ja das mache ich wann immer ich kann auch noch nebenbei)- ihr seht da bleibt kaum freie Zeit zum Schmökern. Und wenn ich sie dann mal habe, kann ich mich irgendwie nicht dazu aufraffen. Ich vermute mal ganz stark das liegt an meinen zwei derzeitigen Lektüren. Sternensturm langweilt mich einfach (wobei ich hier schon glücklicherweise über die Hälfte bin) und Göttin in Gummistiefeln finde ich von der Story her zu abgedroschen (aber auch hier habe ich es schon über die Hälfte geschafft!). Einziges Schmankerl: es hat mich am Freitag ein Wanderbuch erreicht: Godspeed. Und das ist genau mein Ding. Einmal angefangen, konnte ich es schwerlich aus der Hand legen und bin auch hier schon wieder fast bei der Hälfte. Ich bin also guter Dinge es zügig aus zu lesen und dann mal wieder auf meinem Blog eine Rezension präsentieren zu können.
Meine knappe Lesefreizeit hält mich jedoch nicht davon ab mir immer neuere Bücher zu besorgen. So hat erst vor kurzem Julia für immer, Die Enklave, Schiffsdiebe und und und Einzug auf meinem Kindle gehalten (ich lese momentan lieber auf dem Kindle- der ist leichter in der Hand beim Stillen). Ich hoffe also ihr seit mir weiterhin treu und ich gelobe baldige Besserung. Zumindest habe ich schon diverse Ideen was weitere Blogpost belangt :) Ich sage nur Schmuck aus Bücher- aber mehr dazu demnächst. So und ich werde nun noch einen kleinen Abstecher auf die Godspeed machen, bevor meine süße Maus aus ihrem Schlummerland erwacht und kräftig nach Nahrung verlangt. Danach muss ich auch schon wieder Wäsche aufhängen.....
Helenas Reiseoutfit

Kommentare:

  1. ach Gott ach Gottchen, ist die kleine niedlich. 7 Wochen sind das schon her ? die Zeit rennt... ich vermisse es schon ein wenig, etwas von dir zu lesen, aber ich verstehe es auch. wenn die Bürokratie endlich mal erledigt ist, ist bestimmt auch wieder mehr Zeit für alles =) und dann noch die Doktorarbeit, kein Wunder, dass du da kaum Zeit hast, die frisst bestimmt Unmengen an Zeit. erst die Arbeit, dann das Vergnügen ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. :) Ach danke, wir sind auch wirklich sehr stolz auf Helena, obwohl sie derzeit wirklich noch gar nichts kann. Aber seit gestern lächelt sie richtig viel- ich sag dir, da schmilzt das Herz! :) Freue mich schon auf die Zeit, wenn sie mehr kann ala greifen, brabbeln und so weiter. Momentan kann sie sich ja absolut nicht selbst beschäftigen. So, nachdem ich nun mein Design geändert habe, gehts nun wirklich auf die Goodpseed ^^.

      Löschen
  2. Ich vermisse deine Posts zwar ein bisschen, aber wenig Zeit ist bei einem neugeborenen Kind doch nun wirklich selbstverständlich! Vor allem, wenn dieses auch noch so niedlich ist, dass man es am liebsten den ganzen Tag ansehen würde :D
    Ich freue mich auf deine Rezensionen, die uns sicherlich irgendwann erreichen werden - und bis dahin: Viel Spaß mit der Kleinen! ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach das ehrt mich ja :) Schön wenn meine Posts doch vermisst werden. Ich gelobe ja auch baldige Besserung. :) Godspeed liest sich jedenfalls so gut das ich jetzt schon in den letzten Zügen bin! Eine neue Rezension wird daher bald kommen!

      Löschen
  3. Huhu Ayanea :-)

    Schön, von dir uns Helena zu hören . . . und gell es ist erstaunlich, wie sich die Wäsche mit einem kleinen Kind vermehrfacht . . . ich habe auch das Gefühl, nur noch am Waschen zu sein . . . und das Schlimmste finde ich nicht mal das Waschen - das geht ja noch schnell - sondern das zusammenlegen der Kleider. . .
    Und das Lachen ist so toll! Leon lacht nun schon eine ganze Weile und seit einer Woche sehr oft. Er reagiert nun richtig auf uns und man hat das Gefühl, er möchte mit uns kommunizieren. Zudem gurrt er wie eine kleine Taube *grins* - aber das hat seine grosse Schwester schon gemacht.
    Ich staune zur Zeit, wie wenig Schlaf ich brauche . . . so sitze ich oft am Abend noch am Computer und tippe ein bisschen für meinen Blog. Oft bin ich erst so um zwölf oder ein Uhr im Bett . . . und muss dann so um vier wieder stillen . . .
    Ich wünsche dir viel Freude mit Helena und nur spannende und kurzweilige Bücher :-)

    lG Favola

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh wie schön. Er lacht und gurrt? Wie niedlich!!! :) Ich bin ja so ungeduldig- ich möchte auch das Helena endlich was kann :) Also greifen, lachen und so weiter. Momentan lächelt sie richtig viel. Das ist schon super schön! :) Und mit der Wäsche..also wirklich, ganze Maschinen füllen diese kleinen Teile ;)
      Respekt das du noch soviel Elan für Blog und ähnliches findest. Ich muss auch wieder back to roots und mich mehr um meinen Blog kümmern- kann ja nicht angehen ^^.

      Löschen
  4. Hey Ayanea,

    ich kann mich den Kommentaren nur anschließen: Helena ist ja wohl der beste Grund überhaupt um deinen Blog mal etwas zu vernachlässigen. Obwohl ich trotzdem fast jeden Tag mal schauen ob es etwas neues gibt ;-)
    Lasst es euch gutgehen!

    LG Sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach das ist echt lieb von dir Sarah! :) Und wir geben uns Mühe, das Leben zu genießen. So und ich muss nun ins Bettchen.

      Löschen
  5. Hallo meine Liebe!

    Ich kann mich meinen Vorkommentatorinnen nur anschließen und finde es verständlich, dass du nun nicht mehr so viel Zeit hast (irgendwann wird es "besser" und du hast wieder mehr Zeit für dich, das sehe ich bei mir). Vor allem in den ersten Monaten & Jahren tut sich beim Nachwuchs so viel, dass man dafür Hobbys gern hinten anstellt. ;-)

    Die Fotos von Helena sind übrigens zuckersüß. :)
    Sind bei euch die Kindergartenplätze so knapp, dass du schon jetzt suchen musst? (Anm.: Ich wohne in einer ländlichen Gegend, wo ein Kindergartenplatz garantier ist).

    Allerliebste Grüße
    Sabine

    PS: Dein Design macht richtige Sommerlaune, auch wenn das Wetter momentan nicht mitspielt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie das Wetter macht nicht mit? Bei uns ist es tierisch heiß (32°C) und kein Lüftchen weht :( Da passt der Hintergrund ideal ;)

      Zu den Kindergartenplätzen- eine Story für sich. Hier schauen sie mich alle nur mit großen Augen an, wenn ich meine ich bräuchte einen Platz für nächstes Jahr. Kommt gleich die Antwort: vergessen sie es, Anmeldefrist ist bei uns 3 Jahre!!! <- da ist mir vielleicht die Kinnlade runter geklappt. Da ist man nicht mal schwanger, der Wunsch nach einem Kind ist fern am Horizont. Könnte mich da immer wieder darüber aufregen, einfach schrecklich. Sei froh das bei euch der Kindergartenplatz garantiert wird. Ich habe erst einen sicheren Platz ab 2015, kann aber schon 2014 klappen..was nächstes Jahr ist, weiß ich noch nicht. Ich setze nun auf Tagesmütter...

      Löschen
  6. Hach, bei den süßen Bildern kann man sich ja kaum auf den Text konzentrieren ... die Äuglein schweifen immer wieder zu der süßen Helena. Aber ich kann sagen: ich bleibe dir treu und freue mich auf weitere Beiträge von dir. Nur keinen Stress! Obwohl es ganz danach klingt. Ehrlich gesagt beneide ich dich nicht gerade um Dinge wie Steuererklärung oder der Suche nach einem Kindergartenplatz. Aber was muss das muss. Ich bin dann sehr gepannt auf deine Meinung zu "Julia für immer". Anfangs war ich stark begeistert, zum Ende hin weniger. Trotzdem wünsche ich dir ganz viel Spaß mit dem tödlichen Romeo und (seiner) himmlischen Julia. :)

    Liebe Grüße
    Reni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. :) Ach hör bloß auf mit Kindergarten und dergleichen, alles hässlich. Zum Glück ist die Steuererklärung abgeschickt und diverse andere Anträge. Kann mich nun wieder des schönen Lebens erfreuen (na wär da nicht noch Arbeit an der Doktorarbeit..aber egal ^^). Dafür macht Helena immer mehr Spaß (nun lächelt sie immer mehr und zeigt Anteilnahme, wenn man sich vor ihr zum Pleps macht).

      Julia für immer, will ich auch ganz bald lesen, bin da ja schon sooo lange heiß drauf :D

      Löschen

Paradiesische Sprechblasen