Montag, 3. September 2012

Was habe ich nur getan????

Eigentlich wollte ich am Freitag nur mit meiner Familie- Helena und meinem Göttergatten in Spe mal- vor die Tür treten um frische Luft zu schnappen. Dazu wollten wir mal durch das schöne Weimar flanieren und mal hier und dort den sommerlichen Tag auf uns einwirken lassen. Nachdem wir köstlich beim Billigchinesen zu Mittag gegessen hatten, liefen wir weiter. Und da war sie dann. Die Kiste meines Unterganges. Die Kramkiste der Mängelexemplare bei Thailia! Wer kennt sie nicht? Wer hat nicht schon mal darin gestöbert und eventuell das ein oder andere Schnäppchen schlagen können? Ich wollte eigentlich auch nur mal just for fun darin stöbern. Das Kind schlief gerade so schön, mein Göttergatte bewegte den Kinderwagen und ließ mich meiner Büchersucht fröhnen. Und so kam es dann wie es kommen musste...ganz 4 Bücher wanderten aus der Kramkiste in meinen Einkaufskorb zu dem unschlagbaren Preis von nur 2,50 € pro Buch. Wer hätte dem schon wieder stehen können? Dabei fand ich keine Bücher aus meiner Wunschliste, sondern nahm das mit was interessant klang und gut aussah. Auf dem Weg zum Bezahlen zur Kasse, kam ich auch noch an einem Turm eines gerade erst erschienen Buches vorbei, welcher als wahrliche Kurzschlussreaktion ebenfalls im Korb landete. Und hier sind sie nun, meine neuen Schätze.



Jaja, ihr werdet es gleich sehen: das neue Shades of Grey- Gefährliche Liebe MUSSTE einfach mit (das war die Kurzschlussreaktion). Aber nachdem mir Sandi von Bücherraschung mit ihrer Rezension auch die nachfolgenden Bände der SoG Reihe so schmackhaft gemacht hat und ich ebenfalls den ersten Band schon so toll fand, musste dieser selbst redend auch mit. Ich habe auch schon angefangen mit der Lektüre (alles andere ließ ich dafür stehen und liegen). Ich will einfach wissen wie es mit Christian und Ana weiter geht.
Zudem war mir mal wieder etwas fürs Herz (SoG ist ja eher was fürs Bett^^) und so wanderten noch Der nächste Bitte mit der zauberhaften Wärmflasche auf dem Cover und Spiel mit mir von Carly Phillips mit. Ein eindeutiger Coverkauf war das obige Buch So lange es Wunder gibt. Da man es auf dem Photo gar nicht so gut sehen kann, muss ich nochmal das Cover an sich einstellen, damit ihr sehen könnt warum es mir die Puzzleteile angetan haben. Angeblich ist auch dieses Buch etwas für romantische Gemüter, wobei bisherige Amazonbewertungen nicht so das gelbe vom Ei loben. Nun ja, mit genommen, ist mit genommen und somit wird es irgendwann auch gelesen!
Da ich schon lange keinen historischen Schmöker am Wickel hatte und ich in der Kramkiste auch noch ein Rebecca Gable Buch ausfindig machen konnte, mussten also auch die Hiobs Bücher mit zu mir nach Hause kommen. Was ich von der Autorin bisher gelesen habe, hatte mich restlos begeistert und somit freue ich mich schon wieder bei ihr Geschichtsunterricht zu nehmen.
Ein Buch bei dem ich noch so gar nicht weiß, wohin es mich führen wird, ist Klebstoff. Nachdem auf dem Buchdeckel jedoch etwas von 4 Jugendlichen stand die aufwachsen und gemeinsam ein Leben zwischen Punk, Techno, Speed und Ecstasy leben stand, war mir klar das ich diese Achterbahnfahrt lesen möchte. Schicksalsromane über das Erwachsenwerden von Freunden hat mir bisher immer recht gut gefallen.

Wie ihr seht, ist für mein Lesebedarf für die nächsten Monate wieder gesorgt- was mich natürlich nicht davon abhalten dürfte auch weitere Bücher zu konsumieren. Es ist und bleibt eben eine Sucht. Alles in allem habe ich jedoch diese ganzen Bücher für relativ wenig Geld erhalten und werde bestimmt auch in Zukunft mal wieder in der Kramkiste von Thalia vorbei schauen. Und mal ehrlich: manchmal weiß ich einfach nicht, warum ein Buch als Mängelexemplar ausgewiesen wird, denn Mängel finde ich keine....

Wie ist das eigentlich bei euch? Kauft ihr euch auch Mängelexemplare? Oder macht ihr darum einen riesen Bogen?

Kommentare:

  1. Ich kenn das nur zu gut. Ging mir erst letztens so, als ich ein lang geplantes Buch für mich und eins für die Kinder bestellen wollte - am Ende waren es 9 Stück :-/

    AntwortenLöschen
  2. Oh ja...das kenne ich nur zu gut! Und interessante Bücher hast du mitgenommen...bis auf "Solange es Wunder gibt"...das habe ich abgebrochen....ähm. Aber das sagt ja noch lange nichts, denn Geschmäcker sind ja verschieden! ;)
    Und ein Gablé Buch bei den Mängelexemplaren...oh, oh...das hätte ich mit Sicherheit mitgenommen!
    Alles Liebe
    Martina

    AntwortenLöschen
  3. Ich verstehe dich nur zu gut! Bei Mängelexemplaren kann ich mich nämlich auch gar nicht zusammenreisen. Meist ist es die Kombination aus toll klingendem Buch und billiger Preis :-) Manchmal denke ich, dass Mängelexemplare nur als solche ausgewiesen werde, damit die Buchhandlung sie endlich loswird, aber solange ich mich an ihnen erfreuen kann, ist mir ziemlich egal, wieso ein Mängelexemplar ein Mängelexemplar ist :-D

    Liebe Grüße, Diti

    AntwortenLöschen
  4. Mir ist es ziemlich egal, ob es sich um ein Mängelexemplar handelt oder nicht. Sicher, es gibt Ausnahmen, von denen ich gerne ein möglichst intaktes Exemplar haben möchte, aber grundsätzlich gehts mir rein um den Inhalt...

    AntwortenLöschen
  5. Diese Mängelbücher-Wühltische sind Teufelswerk. Ganz bestimmt... ;)

    LG

    AntwortenLöschen
  6. Wow, da hast du ja ordentlich zugeschlageen. Ach und was seh ich Shades of Grey 2 und schon 180 Seiten geschafft.

    Achtung Spoiler

    mich würde ja mal interssieren, wie im 2.Kapitel (in der Lesprobe war ja Schluss ab der hälfte) Christians Vorschlag bezüglich vanilla relationship und kinky fuckery ins deutch übersetzt wurde. Es hört sich im englischen so lustig an, obwohl die Bedeutung ja die gleiche bleibt. Musstest du da auch so lachen? Kannst du mir die Übersetzung mal offenbaren?

    Spoiler Ende

    auf deine Rezi inkl. kaltes Glas Wasser freue ich mich jetzt schon. PS. ich lese nun Bared to you, den wohl leicht abgekupferten Erotikroman zu SoG, so wird er zumindest betitelt. Was soll ich sagen, gefällt mir doch recht gut. Vlt ist das ja dann auch noch was für dich.
    LG

    LG

    AntwortenLöschen
  7. Haha, bei der Überschrift war klar: hier gab es SuB-Futter *grins*

    AntwortenLöschen
  8. Na, eine ordentliche Ausbeute! Mit Gablé macht man nie was falsch (eine Lieblingsautorin von mir!), und das Buch mit den Puzzleteilen, darüber hab ich mal auf irgendeinem Blog eine total positive Rezension gelesen, möchte ich meinen ... Ich selbst gehe auch gerne an Grabbelkisten gucken, kaufe aber fast nie was. Entweder ist es mir für den Zustand der Bücher nicht billig genug oder - und das ist leider meistens der Fall - ich habe das Gefühl, in der Kiste liegen nur Schrottbücher, die keiner gekauft hat. Umso mehr staune ich oft, was andere Blogger teilweise für tolle Bücher in Grabbelkisten finden. Und Thalia gibt es in Potsdam, GsD, nicht.

    AntwortenLöschen

Paradiesische Sprechblasen