Samstag, 10. November 2012

[R] On Dublin street von Samantha Young

Es war für mich persönlich mal wieder Zeit für einen Frauenroman. Einen Roman für prickelnde Stunden und für erhitzte Gemüter. Wie schön, dass ich bei Bücherraschung auf die Buchbesprechung von Dublin street stolperte. Denn nach Sandis Rezension musste das gute Stück her! Ich habe es auch nicht bereut, diesen Roman kurz entschlossen auf den Kindle geladen zu haben, so hat er mir doch äußerst angenehme Lesestunden bereitet.






On Dublin Street
Samantha Young
-englisch-
(415 Seiten)
3,32 € (ebook)








Inhalt:

Four years ago, Jocelyn left her tragic past behind in the States and started over in Scotland, burying her grief, ignoring her demons, and forging ahead without attachments. Her solitary life is working well—until she moves into a new apartment on Dublin Street where she meets a man who shakes her carefully guarded world to its core.

Braden Carmichael is used to getting what he wants, and he’s determined to get Jocelyn into his bed. Knowing how skittish she is about entering a relationship, Braden proposes an arrangement that will satisfy their intense attraction without any strings attached.

But after an intrigued Jocelyn accepts, she realizes that Braden won’t be satisfied with just mind-blowing passion. The stubborn Scotsman is intent on truly knowing her… down to the very soul.

Rezension

Ein Roman für Erwachsene

Eine Rezension machte mich neugierig auf diesen Roman und ich wurde nicht enttäuscht!
Es geht darin um Jocelyn, ein recht interessanter Charakter, die einen schweren Schicksalsschlag verkraften musste. Sie verliert ihre gesamte Familie. Durch dieses Ereignis wurde sie zu einem Menschen, der andere Leute auf Abstand hält und ihr Herz vor jeden und der Umwelt verschlossen hält. Als sie in eine Wg mit der jungen, dynamischen Ellie zieht und dabei deren wirklich attraktiven Bruder Braden kennen lernt, wird Joss`s Gefühlswelt auf den Kopf gestellt. Denn Braden scheint den Schlüssel zu ihrem Herz in der Hand zu halten.

On Dublin street ist ein Buch für Erwachsene, denn neben der wirklich schön erzählten Liebesgeschichte gibt es mehr als zwei, drei heiße Szenen. In der Fifty Shades of Grey Manier wurden also Sexszenen liebevoll und im kleinsten Detail geschildert, nur irgendwie besser. Denn hier steht nicht nur die Erotik im Vordergrund, sondern die Liebesgeschichte zwischen Joss und Braden. Zwei wirklich absolut authentische Buchcharaktere. Na ja, bis auf Braden. So Leid es mir tut Mädels- aber so einen Mann gibt es nicht. Denn dieser legt ein Durchhaltevermögen an den Tag (jetzt nicht nur sexuell zu verstehen ^^), bei dem ich der Meinung bin, dass dies kein Mann haben würde. Einfach zu schön um wahr zu sein.

Braden hat es nämlich wahrlich nicht leicht Joss für sich zu erobern. Beziehungsweise, ein Arrangement treffen die zwei ja: sie werden friends with benefits- Sexfreunde. Aber dass das nicht so bleibt, ahnt und hofft der Leser natürlich. So zwingt Braden Joss regelrecht dazu sich zu öffnen und prallt dabei mehr als einmal ab. Es war einfach herrlich diesen zwei Charakteren "zu zuschauen".

Auch die vielen Nebencharaktere und allen voran Ellie sind sehr gut im Gedächtnis geblieben, einfach weil sie wirklich schön umschrieben wurden. Mit unterschiedlichen, zahlreichen Facetten. Dadurch wirkt das gesamte Buch gleich viel stimmiger und es war ein Genuss es zu lesen. Relativ zügig habe ich es ausgelesen und über ein paar Kleinigkeiten, die mich etwas gestört haben, konnte ich dabei leicht hinweg sehen.

On Dublin street stellt für mich gute Unterhaltung dar, mit wirklich gelungener Erotik. Nach diesem Werk könnte ich mir vorstellen noch weitere Romane dieser Art von der Autorin zu lesen. Ich kann an dieser Stelle also absolut eine Leseempfehlung aussprechen für alle die gerne erotische Liebesromane konsumieren.
 Auch die englische Sprache, die Samantha Young hier verwendet, ist absolut geeignet für den etwas unsichereren Leser. Für Anfänger sehr gut geeignet. Ich musste eigentlich kaum ein Wort nach schlagen. So konnte ich den Roman wirklich zügig lesen, ohne das mir der Sinn dahinter verborgen blieb. Für mich steht jedenfalls fest, dass ich mir noch einen Roman von Frau Young auf den Kindle überspielen werde. Gute Kritiken und ein unschlagbarer Preis ließen also folgendes Buch auf meinen Kindle wandern:


Molded by a tragic childhood, nineteen-year-old Rogan finds it extremely difficult to trust people. Now Haydyn, her best friend and the one person she does trust, is dying and only Rogan can save her.

Setting off on a journey to retrieve the plant that will cure Haydyn and subsequently the ills that will befall them all if she dies, Rogan is stuck in close quarters with a protector she distrusts above all others.

Wolfe Stovia.

The son of the man who destroyed Rogan’s family.

At a constant battle of wills with the handsome Captain of the Guard, Rogan just knows this adventure together will be fraught with tension. She never imagined, however, that the quest would be so dangerous… not least of all when she finds herself falling for a man she could have sworn was her no.1 enemy…


Kommentare:

  1. Sehr schön, dass es dir so gut gefallen hat. Über die kleinen Schwächen konnte ich sehr gut hinwegschauen, da mir die Charaktere so ans Herz gewachsen sind. Ja, solch ein Mann wie Braden habe ich bisher auch noch nicht kennengelernt. Ein Mängelexemplar der Gattung Mann. Aber er hat mir so gut gefallen. Übrigens fand ich Slumber auch ganz toll. Sehr schön zu lesen. Viel Spaß nun dir mit SoG 3
    LG

    AntwortenLöschen
  2. Oha, Slumber hast du auch schon wieder gelesen?! :D Na du bist ja fix- gibts dazu auch eine Rezension? SoG3 nervt mich gerade so richtig. Bin bei gefühlten 2 Sternen. Ständig dieses: Ich liebe dich, Mr. Grey. Nein, ich liebe dich, Mrs. Grey. Da verdrehe ich in einer Tour die Augen. Und richtig heiß machen können mich die erotischen SZenen auch nicht mehr :( Bin zu genervt von den zwei...! Und Braden ist echt toll! Wobei, ich habe gerade SehnSucht ausgelesen. Kennst du das? Rezi folgt bald. DAS ist ein tolles Buch!!!! :D

    AntwortenLöschen
  3. Ja, Slumber habe ich vor ca. 2Wochen innerhalb von 2 1/2 Tagen verschlungen. Im Moment habe ich wenig Zeit und Lust zu rezensieren. Aber wenn mir der inhalt nicht ganz flöten geht, dann kann es sein, dass ich irgenwann nochmal einen Post dazu mache. Hach ja SoG. Also Band 3 empfand ich etwas besser als den zweiten. Aber es passiert im ganzen nicht so viel und die Erozikszenen sind recht stumpf. Aber irgenwie mochte ich Ana und Chris, dann doch ganz gerne. Aber ich kann deinen Frust auch verstehen. Sehnsucht kenne ich nicht. Ich warte da mal deine Rezi ab. :)

    AntwortenLöschen
  4. Ich habe Dublin Street als Hinweis in einem Leserforum gefunden. Ein sehr schöner Liebesroman der nicht zu sehr mit Erotik überfrachtet ist. Der Roman ist mit interessanten Charakteren ausgestattet, die sehr nahe gehen und die Seele ansprechen. Aber es ist nie zu vergessen wir sprechen von einem Roman und nicht von real existierenden Personen. Also dürfen diese auch all das haben was das wirkliche Leben nicht hat. Wenn der neue Roman der Autorin in deutsch erscheint werde ich ihn auf jeden Fall kaufen. Die Sprache ist flüssig und ohne Umwege. Was nicht bedeutet das der Ton unromantisch ist.

    AntwortenLöschen

Paradiesische Sprechblasen